Jugend Vor- und Spielberichte 2004/05 Herbstrunde
Es wäre schön, wenn die Vor- und Spielberichte immer hier erscheinen.
Ich fände auch es gut, wenn jemand aus der Jugend-Mannschaften
mal ein paar Zeilen aus seiner Sicht schreibt.
Bitte mir einfach zumailen! LS
Bericht über das Spiel am 11.12.2004 gegen Brukteria Rorup I
Merfeld (mast+LS). Am zehnten und letzten Herbstrundenspieltag in der Tischtennis-Jugend-Kreisliga hat sich die vor der Saison als Außenseiter gestartete neu formierte 1. Jugend den Klassenerhalt in der Kreisliga gesichert.

Gegen Brukteria Rorup kamen Avdi Alicki, Dinah Kock, Stephan Roß sowie Egzon Alicki zu einem 8:6-Sieg. Der vierte Tabellenplatz wurde mit 61:62 Partien und 10:10 Punkten erfolgreich verteidigt. Spitzenspieler Avdi Alicki war mit drei Siegen der überragende Akteur. Kock (2), Roß (1), Egzon Alicki (1) sowie das Doppel Roß/Egzon Alicki (1) waren ebenfalls erfolgreich.

Als besonders positiv ist anzumerken, dass sich die Mannschaft in den letzten Spielen gegenüber den Hinspielen erheblich steigern konnte und dabei dem Kreisliga-Meister von SuS Stadtlohn nach der ersten 0:8 Niederlage zuletzt nur knapp mit 6:8 unterlegen war.
Vorbericht für das Spiel vom 11.12.2004 gegen Brukteria Rorup I
Merfeld (mast). Am letzten Hinrundenspieltag in der Tischtennis-Jugend-Kreisliga geht es für Jugend 70 Merfeld ausschließlich um den Klassenerhalt. Zur erfolgreichen Verteidigung des drittletzten Tabellenplatzes würde am Samstag um 16.30 Uhr bei Brukteria Rorup bereits eine 5:8-Niederlage ausreichen, da Avdi Alicki, Dinah Kock, Stephan Roß und Egzon Alicki den ersten Vergleich 8:4 gewannen. „In Merfeld hat Rorup auf Yvonne Surmann verzichten müssen. Deshalb wird es im Rückspiel sehr schwer werden, die erforderlichen fünf Siege einzufahren“, stellte Merfelds Jugendwart Ludger Schwaag heraus.
Bericht über das Spiel vom 04.12.2004 gegen SuS Stadtlohn I
Merfeld (mast). Einen Spieltag vor dem Ende der Hinrunde muss die Tischtennis-Jugendmannschaft von Jugend 70 Merfeld um den Klassenerhalt in der Kreisliga bangen. Gegen den bereits als Herbstmeister feststehenden SuS Stadtlohn kassierten Avdi Alicki, Dinah Kock, Stephan Roß und Egzon Alicki eine unglückliche 6:8-Heimniederlage. Auch ein überragender Spitzenspieler Avdi Alicki, der als einziger Akteur drei Einzel gewann und lediglich einen Satz verlor, konnte die vierte Saisonniederlage nicht verhindern. Stephan Roß punktete im unteren Paarkreuz doppelt und Dinah Kock verließ einmal den Tisch als Siegerin. Das Quartett ist mit 53:56 Partien und 8:10 Zählern auf den vierten Rang zurückgefallen.
Vorbericht für das Spiel am 04.12.2004 gegen SuS Stadtlohn I
Merfeld (mast). An das Hinspiel gegen den SuS Stadtlohn hat die Tischtennis-Jugendmannschaft von Jugend 70 Merfeld keine guten Erinnerungen. In Stadtlohn kassierte das Quartett eine 0:8-Packung und will nun am Samstag um 16.30 Uhr Revanche für diese Schlappe nehmen. Der Kreisliga-Vierte befindet sich gegen den Spitzenreiter wie schon vor dem ersten Vergleich in der eindeutigen Außenseiterrolle. Avdi Alicki, Dinah Kock, Stephan Roß und Damian Kleinert (Ersatzspieler aus dem Schülerteam) werden auf Punktejagd gehen.
Bericht über das Spiel vom 27.11.2004 gegen Team Coesfeld I
Merfeld (mast). Auch ein überragender Avdi Alicki konnte am achten Spieltag der Tischtennis-Jugend-Kreisliga die dritte Saisonniederlage von Jugend 70 Merfeld nicht verhindern. Beim Team Coesfeld kassierten Avdi Alicki, Dinah Kock, Stephan Roß und Egzon Alicki eine 6:8-Schlappe und fielen in der Tabelle gleichzeitig mit 47:48 Partien und 8:8 Punkten auf den vierten Rang zurück. Spitzenspieler Avdi Alicki punktete als einziger Akteur dreifach. Die übrigen Zähler steuerten Egzon Alicki (1), Stephan Roß (1) und das Duo Egzon Alicki/Roß (1) bei.
Vorbericht für das Spiel am 27.11.2004 gegen Team Coesfeld I
Merfeld (mast). Der zweite Tabellenplatz in der Tischtennis-Jugend-Kreisliga ist und bleibt auch weiterhin das Ziel von Jugend 70 Merfeld. Der aktuelle Tabellendritte (41:40 Partien/8:6 Zähler) gastiert am Samstag um 17.30 Uhr beim Vierten Team Coesfeld (42:40/7:7). Avdi Alicki, Dinah Kock, Stephan Roß und Egzon Alicki wollen sich mit einem Sieg drei Spieltage vor dem Hinrundenende eine gute Ausgangsposition verschaffen, um hinter dem bereits als Meister feststehenden SuS Stadtlohn (56:16/14:0) und VfL Ahaus (50:34/8:6) Rang zwei erobern zu können.
Bericht über die Spiele vom 05. u. 07.11.2004
Merfeld (mast). Mit einem Sieg (8:2 gegen den VfL Billerbeck) und einer erneuten Punkteteilung gegen den VfL Ahaus (7:7) hat sich die Jugendmannschaft von Jugend 70 Merfeld auf den zweiten Tabellenplatz in der Kreisliga vorgearbeitet. Das Quartett weist mit 41:40 Partien sowie 8:6 Punkten einen Rückstand von sechs Zählern auf den Spitzenreiter SuS Stadtlohn auf.

Beim Heimsieg gegen den VfL Billerbeck waren Avdi Alicki, Dinah Kock und Stephan Roß mit jeweils zwei Einzelsiegen erfolgreich. Fabian Henn punktete ebenso einmal wie das Eingangsdoppel Henn/Roß. Beim Remis in Ahaus war Kock mit drei Erfolgen die überragende Akteurin Alicki (2), Roß (1) und Henn/Roß (1) verließen den Tisch ebenfalls als Sieger.
Vorbericht für die Spiele am 05. u. 07.11.2004
Merfeld (mast). Durch einen Sieg gegen den VfL Billerbeck hat die Tischtennis-Jungenmannschaft von Jugend 70 Merfeld am heutigen Freitagabend die Möglichkeit, sich in der Kreisliga auf den zweiten Tabellenplatz zu schieben. Der erste Aufschlag in der Sporthalle der Kardinal-von-Galen-Grundschule erfolgt um 19.30 Uhr. Für den Viertplatzierten kommen Avdi Alicki, Fabian Henn, Stephan Roß und Egzon Alicki in den Einzeln zum Einsatz. Dinah Kock wird ausschließlich im Doppel an der Seite von Avdi Alicki aufgeboten.

Weniger als zwei Tage später muss das Quartett erneut auf Punktejagd gehen. Am Sonntag steht für das Jugend 70-Team um 10 Uhr das Auswärtsspiel beim VfL Ahaus an. Nach dem 7:7-Unentschieden im Hinspiel erwartet Jugendwart Ludger Schwaag erneut eine sehr ausgeglichen Partie, in der Avdi Alicki, Henn, Kock und Roß für die nötigen Siege sorgen sollen.
Bericht über das Spiel vom 30.10.2004 gegen Brukteria Rorup I
Merfeld (mast). Die Tischtennis-Nachwuchsmannschaften von Jugend 70 Merfeld haben am fünften Spieltag keinen Punkt abgegeben und befinden sich in den jeweiligen Klassen weiterhin im Vorderfeld der Tabelle.

Das Jugendteam entschied in eigener Halle das Lokalderby gegen Brukteria Rorup 8:4 für sich. Spitzenspieler Avdi Alicki gewann sämtliche drei Einzel und das Eingangsdoppel an der Seite von Dinah Kock. Die weiteren Erfolge steuerten Stephan Roß (2), Egzon Alicki (1) und das Duo Egzon Alicki/Fabian Henn (1) bei. In der Kreisliga-Tabelle bedeuten 26:31 Spiele und 5:5 Punkte den vierten Platz.
Vorbericht für das Spiel am 30.10.2004 gegen Brukteria Rorup I
Merfeld (mast). Nach einer dreiwöchigen Herbstpause greifen die fünf Tischtennis-Nachwuchsmannschaften von Jugend 70 Merfeld am Wochenende wieder in das Meisterschaftsgeschehen ein.

Die Jugendmannschaft will sich am Samstag um 16.30 Uhr gegen den Lokalrivalen Brukteria Rorup für die 0:8-Niederlage beim SuS Stadtlohn revanchieren. Avdi Alicki, Fabian Henn, Dinah Kock, Stephan Roß und Egzon Alicki gehen für den Kreisliga-Vierten auf Punktejagd, der sich mit einem Erfolg bis auf Rang zwei verbessern kann. Das Brukteria-Quartett nimmt derzeit Position fünf ein.
Bericht über das Spiel vom 09.10.2004 gegen SuS Stadtlohn I
Merfeld (mast). Mit drei Siegen und nur einer Niederlage haben die Tischtennis-Nachwuchsmannschaften von Jugend 70 Merfeld auch am vierten Spieltag eine positive Bilanz erzielen können.
Die einzige Schlappe kassierte die Jugendmannschaft in der Kreisliga beim SuS Stadtlohn. Avdi Alicki, Dinah Kock, Egzon Alick sowie Judith Gelschefarth wurden mit einer 0:8-Packung auf die Heimreise geschickt und gewannen beim Tabellenführer lediglich sechs Sätze. Mit 18:27 Partien und 3:5 Punkten ist das Quartett auf den vierten Platz zurückgefallen.
Vorbericht für das Spiel am 09.10.2004 gegen SuS Stadtlohn I
Merfeld (mast). Vor einer nahezu unlösbaren Aufgabe steht die Tischtennis-Jugendmannschaft von Jugend 70 Merfeld am vierten Kreisliga-Spieltag. Der Tabellendritte reist am Samstag um 17 Uhr zum verlustpunktfreien Spitzenreiter SuS Stadtlohn. In Reihen der Gäste fallen Fabian Henn und Stephan Roß aus, so dass Egzon Alicki und Judith Gelschefarth hinter Avdi Alicki sowie Dinah Kock zum Einsatz kommen werden.
Bericht über das Spiel vom 02.10.2004 gegen Team Coesfeld I
Merfeld (mast). Mit vier Siegen und nur einer Niederlage haben die Tischtennis-Nachwuchsmannschaften von Jugend 70 Merfeld auch am dritten Meisterschafts-spieltag zu überzeugen gewusst.
Als einzige Truppe blieb das Kreisliga-Jugendteam ohne einen doppelten Punktgewinn. Gegen das Team Coesfeld unterlagen Avdi Alicki, Fabian Henn, Dinah Kock und Egzon Alicki in eigener Halle mit 3:8. Lediglich spitzenspieler Avdi Alicki (2) und Bruder Egzon (1) waren erfolgreich. Durch die erste Saisonniederlage findet sich das Quartett mit 18:19 Partien und 3:3 Punkten auf dem dritten Platz wieder.
Vorbericht für das Spiel am 02.10.2004 gegen Team Coesfeld I
Merfeld (mast). Mit dem zweiten Sieg in Folge will sich die Tischtennis-Jugendmannschaft von Jugend 70 Merfeld in der Kreisliga-Spitzengruppe festsetzen. Avdi Alicki, Fabian Henn, Dinah Kock, Stephan Roß (nur Doppel) und Egzon Alicki (nur Einzel) empfangen am Samstag um 14 Uhr das Team Coesfeld. Die Gastgeber belegen mit 15:11 Partien und 3:1 Zählern den dritten Platz, während der Nachwuchs aus der Kreisstadt noch auf den ersten Punktgewinn wartet.
Bericht über das Spiel vom 24.09.2004 gegen VfL Billerbeck I
Merfeld (mast). Mit vier Siegen und einem Unentschieden ist der Tischtennis-Nachwuchs von Jugend 70 Merfeld am zweiten Spieltag ohne Niederlage geblieben. Die Jugendmannschaft hat sich durch den 8:4-Auswärtssieg gegen den VfL Billerbeck auf den dritten Platz in der Kreisliga verbessert. Bis zum 3:3-Zwischenstand verlief die Partie noch ausgeglichen, bevor Avdi Alicki, Fabian Henn, Dinah Kock und Stephan Roß drei Einzel in Folge gewannen und für die Vorentscheidung sorgten. Alicki war mit drei Siegen und einem Erfolg an der Seite von Kock der überragende Akteur. Kock (2), Henn (1) und Roß (1) überzeugten ebenfalls.
Vorbericht für das Spiel am 24.09.2004 gegen VfL Billerbeck I
Merfeld (mast). Nach dem 7:7-Unentschieden zum Auftakt gegen den VfL Ahaus steht für die Tischtennis-Jugendmannschaft von Jugend 70 Merfeld bereits am heutigen Freitag um 18.30 Uhr das Auswärtsspiel beim VfL Billerbeck auf dem Programm. Die Gastgeber kassierten zum Kreisliga-Auftakt beim SuS Stadtlohn mit 0:8 die Höchststrafe, so dass sich Avdi Alicki, Fabian Henn, Dinah Kock und Stephan Roß in der Favoritenrolle befinden.
Bericht über das Spiel vom 11.09.2004 gegen VfL Ahaus I
Merfeld (mast). Mit drei Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage sind die Tischtennis-Nachwuchsmannschaften von Jugend 70 Merfeld in die neue Saison gestartet. Dank eines überragenden Avdi Alicki gelang der Jugendmannschaft in der Kreisliga ein 7:7-Unentschieden gegen den VfL Ahaus. Der Jugend 70-Spitzenspieler entschied sowohl seine drei Einzel als auch das Doppel an der Seite von Stephan Roß für sich und war damit an vier der sieben Erfolge direkt beteiligt. Bruder Egzon Alicki gewann zwei Begegnungen, während Roß einmal den Tisch als Sieger verließ.
Vorbericht für das Spiel am 11.09.2004 gegen VfL Ahaus I
Merfeld (mast). Nach einer Pause von über vier Monaten beginnt für die Tischtennis-Nachwuchsmannschaft von Jugend 70 Merfeld am Wochenende die neue Saison. Das Jugendteam geht nach dem Rückzug aus der Bezirksliga nunmehr in der Kreisliga auf Punktejagd. Gleich zum Auftakt bekommen es Avdi Alicki, Fabian Henn, Dinah Kock und Stephan Roß mit dem Mitkonkurrenten im Kampf um die Meisterschaft, VfL Ahaus, zu tun. Die Partie beginnt in der Sporthalle der Kardinal-von-Galen-Grundschule um 16.30 Uhr.
Einteilung der Jugendklassen bei der JAS-Sitzung v. 20.07.2004

Jugend (Stichtag: 1.1.1987)
Kreisliga
SuS Stadtlohn 1
Ju 70 Merfeld 1
Team Coesfeld 1
VfL Billerbeck 1
VfL Ahaus 1
Brukt. Rorup 1

1.Kreisklasse Gru. A
SuS Stadtlohn 2
SuS Hochmoor 2
TSV Raesfeld 1
TTG Rosendahl 1
TTV Weseke 1
VfL Billerbeck 3

1.Kreisklasse Gru. B
SuS Hochmoor 1
VfL Billerbeck 2
VfL Ahaus 2
TTG Rosendahl 2
TSG Dülmen 2
SuS Legden 1
2. Kreisklasse
TV Borken 1
Westf. Gemen 1
Brukt. Rorup 2
SuS Hochmoor 3
SuS Hochmoor 4
GW Nottuln 1
 
.
Auf- und Abstiegsregelung für die Jugendklassen:
In der ersten Serie (Herbstrunde von September bis Dezember) spielen innerhalb einer Gruppe "Jeder gegen Jeden" in insgesamt zehn Heim- und Auswärtsspielen die Reihenfolge aus.
Nach Beendigung der Herbstrunde steigt der Gruppensieger auf und der Gruppenletzte ab.
Aus der Kreisliga steigen zwei Mannschaften ab. Einen Aufsteiger zur Bezirksliga gibt es zu diesem Zeitpunkt nicht.
Aus der 2. Kreisklasse der Jungen steigen zwei Mannschaften auf.
Die Sollstärke der Gruppen beträgt in der Regel sechs Mannschaften.
Nur nach der der zweiten Serie (Winterrunde von Januar bis April) steigt der Meister der Kreisliga in die Bezirksliga auf.
Der Zweitplatzierte hat ggfls. auch noch eine Aufstiegschance zur Bezirksliga.
Copyright © 2004, All Rights Reserved. Alle Rechte vorbehalten
Hinweise und Impressum
Jugend70Merfeld