2.Herren-Berichte-17-18-Tischtennis-Jugend70Merfeld
 2. Herren - Vor- und Spielberichte 2017/18
Alle Mannschaften mit Links zu den Tabellen u. Bilanzen in "click-TT"
Foto der 2. Herren-Mannschaft VR
Foto der 2. Herren-Mannschaft RR
 

Vorbericht zum letzten Saisonspiel am 20.04.2018 gg TTC Gronau I
Strebt mit Jugend 70 Merfeld II den vierten Platz in der Kreisliga an: Jürgen Heilken.

< Foto mit Klick vergrößern

Merfeld (mast). Die Ausgangssituation vor dem letzten Saisonspiel am Freitag um 20 Uhr in der Sporthalle der Kardinal-von-Galen-Grundschule gegen den TTC Gronau ist für die Tischtennisspieler des Kreisligisten Jugend 70 Merfeld II klar: Wird das Heimspiel mindestens mit 9:7 gewonnen, würde die Bezirksliga-Reserve das Team aus Gronau noch auf der Zielgeraden überholen und den vierten Tabellenplatz belegen. „Wir würden die erfolgreiche Saison gerne mit einem Sieg abschließen“, verrät Merfelds Kapitän Tobias Siever. „Allerdings wird es wie schon beim 8:8-Unentschieden im Hinspiel erneut eine enge Partie werden.“ Jürgen Heilken, Christian Böcker, Tobias Siever, Stefan Lewe, Josef Hüppe und Berthold Kreuznacht gehen für die Gastgeber an die Tische.

Bericht zum 10. RR-Spiel vom 14.04.2018 beim TTV Krommert I
Merfeld (mast). Durch einen souveränen 9:1-Auswärtssieg gegen den Tabellenletzten und Absteiger TTV Krommert besteht für die Tischtenisakteure von Jugend 70 Merfeld II weiterhin die Möglichkeit, die Saison in der Kreisliga Westmünsterland auf dem vierten Platz abzuschließen. Voraussetzung dafür ist jedoch in der letzten Partie am Freitag um 20 Uhr in der Kardinal-von-Galen-Sporthalle mindestens ein 9:6-Heimsieg gegen den TTC Gronau. Aktuell belegen die Schützlinge von Kapitän Tobias Siever den fünften Rang.

Bei den deutlich ersatzgeschwächt angetretenen Gastgebern, Krommert musste auf die etatmäßig drei stärksten Spieler verzichten, sorgte die Bezirksliga-Reserve frühzeitig für klare Verhältnisse. Dominik Ebbing/Tobias Siever und Stefan Lewe/Josef Hüppe blieben im Doppel ohne Satzverlust, während Christian Böcker/Avdi Alicki einen 3:1-Sieg einfuhren. In den nachfolgenden sieben Einzeln musste sich lediglich Lewe im mittleren Paarkreuz geschlagen geben. Böcker gewann an Position eins beide Begegnungen mit 3:0. Jeweils einen Sieg steuerten Ebbing, Siever (jeweils in fünf Durchgängen), Hüppe und Ersatzspieler Alicki bei.


Vorbericht zum 10. RR-Spiel am 14.04.2018 beim TTV Krommert I
Merfeld (mast). Das Ziel ist klar: Mit einem Sieg am Samstag um 18 Uhr beim Schlusslicht der Tischtennis-Kreisliga Westmünsterland, TTV Krommert, möchten die Akteure von Jugend 70 Merfeld II einen Spieltag vor dem Saisonende den sechsten Tabellenplatz erfolgreich verteidigen und gleichzeitig die Möglichkeit behalten, durch einen Erfolg im vorgezogenen letzten Punktspiel am 20. April daheim gegen den Vierten TTC Gronau noch weiter im Ranking nach oben zu klettern.

Doch zunächst gilt die volle Konzentration dem Vergleich mit dem Team aus Krommert, das nach neun Begegnungen in der Rückrunde immer noch auf den ersten Punkt im Jahr 2018 wartet. Nach dem 9:3-Hinspielerfolg strebt die Bezirksliga-Reserve auch am Sonnabend zwei Zähler an. Allerdings stehen mit Jürgen Heilken und Berthold Kreuznacht zwei Stammspieler nicht zur Verfügung. Christian Böcker, Dominik Ebbing, Tobias Siever, Stefan Lewe, Josef Hüppe sowie Avdi Alicki gehen auf Punktejagd.


Bericht zum 9. RR-Spiel vom 25.03.2018 gg SuS Legden I
Merfeld (mast). Acht Tage nach der 5:9-Auswärtsniederlage gegen den Tabellenführer SSV Rhade sind die Spieler des Tischtennis-Kreisligisten Jugend 70 Merfeld II in die Erfolgsspur zurück gekehrt. Das Team von Kapitän Tobias Siever gewann in der Sporthalle der Kardinal-von-Galen-Grundschule gegen den Achtplatzierten SuS Legden mit 9:3. Durch den Sieg am drittletzten Spieltag wurde der fünfte Rang erfolgreich verteidigt.

Der Start verlief für die Bezirksliga-Reserve jedoch alles andere als vielversprechend. Dominik Ebbing/Tobias Siever setzten sich zwar nach vier Sätzen durch, doch dafür kassierten Jürgen Heilken/Christian Böcker und Josef Hüppe/Berthold Kreuznacht Niederlagen. In den nachfolgenden neun Einzeln gaben die Gastgeber allerdings nur noch eine Partie ab, wobei vier der acht Siege erst im Entscheidungssatz unter Dach und Fach gebracht wurden. Böcker sowie Ebbing waren mit einer 2:0-Bilanz die überragenden Akteure. Jeweils einen Punkt steuerten Heilken, Siever, Hüppe und Kreuznacht bei.


Vorbericht zum 9. RR-Spiel am 25.03.2018 gg SuS Legden I
Merfeld (mast). Am Sonntag um 10 Uhr steht für die Akteure des Tischtennis-Kreisligisten Jugend 70 Merfeld II das vorletzte Heimspiel der Saison auf dem Programm. Der Tabellensechste (20:18 Zähler) empfängt den Achtplatzierten SuS Legden (17:21). Nach dem 9:4-Hinspielerfolg hofft Kapitän Tobias Siever auf den nächsten Sieg. „Allerdings stehen wir vor einer schweren Aufgabe, denn Legden ist ein für uns unbequemer Gegner.“ Jürgen Heilken, Christian Böcker, Dominik Ebbing, Tobias Siever, Josef Hüppe und Berthold Kreuznacht wollen mit dem nächsten doppelten Punktgewinn den sechsten Rang erfolgreich verteidigen.

Bericht zu den 7. u. 8. RR-Spielen vom 16. u. 17.03.2018 in Lembeck u. Rhade
Mit einem Sieg und einer Niederlage beendete Christian Böcker mit der zweiten Mannschaft den Doppelspieltag.

< Foto mit Klick vergrößern

Merfeld (mast). Bereits drei Spieltage vor dem Saisonende ist den Tischtennisspielern von Jugend 70 Merfeld II der direkte Klassenerhalt in der Kreisliga Westmünsterland nicht mehr zu nehmen. Das Team von Kapitän Tobias Siever gewann zunächst am Freitag beim Tabellenzehnten TTC Lembeck mit 9:4 und kassierte einen Tag später trotz einer zwischenzeitlichen 5:4-Führung eine 5:9-Niederlage beim Zweiten SSV Rhade. Das Jugend 70-Sextett nimmt mit 137:119 Begegnungen sowie 20:18 Zählern Position sechs ein.

In Lembeck sorgte die Bezirksliga-Reserve schnell für klare Verhältnisse. In den Doppeln setzten sich Dominik Ebbing/Tobias Siever (3:0) und Josef Hüppe/Berthold Kreuznacht (3:1) mühelos durch. Dagegen kassierten Christian Böcker sowie Ersatzakteur Avdi Alicki, der Spitzenspieler Jürgen Heilken vertrat, eine unglückliche Fünf-Satz-Niederlage. In den nachfolgenden Einzeln steuerten Böcker sowie Hüppe zwei Erfolge bei. Jeweils einmal verließen Ebbing, Siever und Kreuznacht die Box als Gewinner.

Auch beim Meisterschaftskandidaten aus Rhade verkaufte sich das Merfelder Sextett sehr teuer. Josef Hüppe/Berthold Kreuznacht entschieden als einzige Jugend 70-Kombination ihr Doppel für sich. Christian Böcker, Josef Hüppe, Tobias Siever und Berthold Kreuznacht waren im Einzel einmal erfolgreich. Dominik Ebbing verlor im oberen Paarkreuz beide Begegnungen nach vier Durchgängen. Ohne Satzgewinn blieb Avdi Alicki.


Vorbericht zu den 7. u. 8. RR-Spielen am 16. u. 17.03.2018 in Lembeck u. Rhade
Merfeld (mast). Zwei Meisterschaftsbegegnungen in noch nicht einmal 24 Stunden stehen für die Tischtennisspieler von Jugend 70 Merfeld II auf dem Programm. Zunächst gastiert der Kreisliga-Siebte am Freitag um 20 Uhr im Nachholspiel beim Vorletzten TTC Lembeck. Die nächste Auswärtspartie folgt bereits am Samstag um 17.30 Uhr gegen den Tabellenführer SSV Rhade.

Nach dem 8:8-Unentschieden am vergangenen Sonntag gegen den fünftplatzierten TSV Raesfeld geht die Bezirksliga-Reserve mit einer gehörigen Portion Selbstvertrauen die nächsten zwei Aufgaben an. „Gegen Lembeck wollen wir gewinnen“, verrät Merfelds Kapitän Tobias Siever und denkt gerne an den 9:0-Kantersieg im Hinspiel zurück. Deutlich schwieriger wird die Aufgabe einen Tag später in Rhade. „Vielleicht gelingt es uns, so lange wie möglich mitzuhalten.“ Den ersten Vergleich hatte der Spitzenreiter in Merfeld mit 9:5 gewonnen. Jürgen Heilken, Christian Böcker, Dominik Ebbing, Tobias Siever, Josef Hüppe und Berthold Kreuznacht gehen auf Punktejagd.


Bericht zum 6. RR-Spiel vom 11.03.2018 gg TSV Raesfeld I
Zwei Einzelsiege und einen Erfolg im Doppel steuerte Josef Hüppe zum 8:8-Unentschieden von Jugend 70 Merfeld II gegen den TSV Raesfeld bei.

< Foto mit Klick vergrößern

Merfeld (mast). Zwei Stunden und 50 Minuten kämpften die Tischtennis-Kreisligisten Jugend 70 Merfeld II und TSV Raesfeld um den Sieg. Am Ende trennten sich beide Teams leistungsgerecht 8:8-Unentschieden, wobei die Gastgeber eine zwischenzeitliche 8:6-Führung nicht zum Heimsieg gegen den Tabellenfünften nutzen konnten. Die Bezirksliga-Reserve belegt nach dem Remis mit 123:106 Begegnungen sowie 18:16 Zählern den siebten Rang.

Herausragender Akteur in Reihen der Gastgeber war Josef Hüppe, der im unteren Paarkreuz beide Einzel gewann und zuvor auch schon im Doppel an der Seite von Berthold Kreuznacht erfolgreich war. Ebenfalls auf eine 2:0-Einzelbilanz kommt Dominik Ebbing, jedoch verlor die Nummer drei das Doppel zusammen mit Tobias Siever trotz einer zwischenzeitlichen 2:1-Satzführung noch im Entscheidungsdurchgang unglücklich mit 10:12. Jürgen Heilken, Berthold Kreuznacht sowie das Doppel Jürgen Heilken/Christian Böcker punkteten jeweils einmal.


Vorbericht zum 6. RR-Spiel am 11.03.2018 gg TSV Raesfeld I
Merfeld (mast). Nach der unglücklichen 7:9-Niederlage am vergangenen Samstag beim Tabellendritten der Tischtennis-Kreisliga Westmünsterland, TV Westfalia Epe, möchten die Spieler von Jugend 70 Merfeld II wieder in die Erfolgsspur zurückfinden. Am Sonntag um 10 Uhr empfängt die Zweitvertretung als Tabellensiebter (17:15 Punkte) den Sechsten TSV Raesfeld (18:12).

Das Hinspiel wurde mit 7:9 verloren. „Wir wollen wieder punkten. Unsere Form ist trotz der verlorenen Partie in Epe gut“, sagt Merfelds Kapitän Tobias Siever. Berthold Kreuznacht kehrt wieder in die Mannschaft zurück und kommt hinter Jürgen Heilken, Christian Böcker, Domimik Ebbing, Tobias Siever und Josef Hüppe zum Einsatz.

Bericht zum 5. RR-Spiel vom 03.03.2018 beim TV Westfalia Epe I
Knapp verpasste Dominik Ebbing mit der zweiten Herren eine Überraschung beim Kreisliga-Dritten TV Westfalia Epe.

< Foto mit Klick vergrößern

Merfeld (mast). Nur sechs Tage nach dem sensationellen 9:6-Heimsieg gegen den bisherigen Spitzenreiter der Tischtennis-Kreisliga Westmünsterland, VfL Ramsdorf III, hatten die Akteure von Jugend 70 Merfeld die nächste Überraschung auf dem Schläger. Der Tabellensiebte gestaltete die Auswärtspartie gegen den Dritten TV Westfalia Epe lange Zeit ausgeglichen. Am Ende setzte sich der Favorit nach zwei Stunden und 50 Minuten mit 9:7 durch. „Die Niederlage ist unglücklich“, ärgerte sich Jugend 70-Kapitän Tobias Siever. Zwei der drei Fünf-Satz-Partien verlor die Bezirksliga-Reserve mit 7:11 im Entscheidungsdurchgang.

Josef Hüppe sowie Ersatzspieler Avdi Alicki ließen im unteren Paarkreuz gegen die beiden Westfalia-Ersatzspieler nichts anbrennen und steuerten jeweils zwei Siege bei. Eine 1:1-Bilanz erspielten sich Tobias Siever und Dominik Ebbing. Im Doppel behielten Ebbing/Siever nach vier Durchgängen die Oberhand, während Hüppe/Alicki und Jürgen Heilken/Christian Böcker eine 1:3-Niederlage kassierten.


Vorbericht zum 5. RR-Spiel am 03.03.2018 beim TV Westfalia Epe I
Merfeld (mast). Sechs Tage nach dem überraschenden 9:6-Heimsieg gegen den Tabellenführer VfL Ramsdorf III wartet auf die Tischtennisspieler von Jugend 70 Merfeld II die nächste schwere Aufgabe. Der Tabellensiebte (17:13 Punkte) gastiert am Samstag um 17.30 Uhr beim Drittplatzierten TV Westfalia Epe (22:10). An den 15. Oktober 2017 und die 1:9-Hinspielniederlage denkt Merfelds Kapitän Tobias Siever alles andere als gerne zurück.

„Ich sehe uns erneut in der Außenseiterrolle“, sagt der Mannschaftsführer trotz des mittlerweile nur noch sehr geringen Rückstandes von drei Zählern zum Relegationsrang. 7:1 Punkte holte die Bezirksliga-Reserve aus den bisherigen vier Begegnungen der Rückrunde. „Mit etwas Glück lässt sich unsere Serie weiter ausbauen.“ Hinter Jürgen Heilken, Christian Böcker, Dominik Ebbing, Tobias Siever und Josef Hüppe kommt Avdi Alicki zum Einsatz. Letzter ersetzt den privat verhinderten Berthold Kreuznacht.

Bericht zum 4. RR-Spiel vom 25.02.2018 gg VfL Ramsdorf II
Merfeld (mast). Für eine faustdicke Überraschung sorgten die Tischtennisakteure von Jugend 70 Merfeld II: Am 16. Spieltag der Kreisliga Westmünsterland setzte sich das Sextett von Kapitän Tobias Siever gegen den mit drei Ersatzspielern angetretenen Spitzenreiter VfL Ramsdorf III mit 9:6 durch. Für die Gäste war es erst die zweite Saisonniederlage. Das Team aus Merfeld hat mit diesem Erfolg als Tabellensiebter einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt getan.

Die Gastgeber erwischten einen optimalen Start und lagen durch die Erfolge von Dominik Ebbing/Tobias Siever, Jürgen Heilken/Christian Böcker und Josef Hüppe/Berthold Kreuznacht schnell mit 3:0 in Führung. In den anschließenden Einzeln punkteten sowohl Heilken als auch Ebbing jeweils zweimal. Beim Stand von 7:6 für die Gastgeber sorgten die beiden Partien im unteren Paarkreuz für die Entscheidung. Sowohl Hüppe als auch Kreuznacht setzten sich durch.


Vorbericht zum 4. RR-Spiel am 25.02.2018 gg VfL Ramsdorf II
Merfeld (mast). Nach der kurzfristigen Verlegung des Auswärtsspiels gegen den TTC Lembeck vom vergangenen Sonntag auf den 16. März greifen die Tischtennisakteure von Jugend 70 Merfeld II am Sonntag wieder in das Geschehen der Kreisliga Westmünsterland ein. Der Tabellensiebte (15:13 Punkte) empfängt um 10 Uhr den Spitzenreiter VfL Ramsdorf III, der 14 seiner 15 Begegnungen gewann. Im Hinspiel kassierte die Bezirksliga-Reserve ersatzgeschwächt eine 3:9-Niederlage. Jürgen Heilken, Christian Böcker, Dominik Ebbing, Tobias Siever, Josef Hüppe und Berthold Kreuznacht wollen sich gegen den Tabellenführer so gut wie möglich verkaufen.

Bericht zum 3. RR-Spiel vom 09.02.2018 gg DJK VfL Billerbeck II
Die 2. Herren-Mannschaft dreht die Hinspielniederlage im Rückspiel gegen DJK VfL Billerbeck II zum 9:4-Sieg um.

< Foto mit Klick vergrößern

Merfeld (mast). Die Tischtennis-Herren von Jugend 70 Merfeld II bleiben in der Rückrunde der Kreisliga Westmünsterland weiterhin ungeschlagen. Nach dem 8:8-Unentschieden beim VfL Rhede II und dem 9:0-Kantersieg gegen den SuS Stadtlohn II setzte sich das Sextett von Kapitän Tobias Siever im Nachholspiel in der Sporthalle der Kardinal-von-Galen-Grundschule gegen den Tabellenneunten VfL Billerbeck II mit 9:4 durch. Die Revanche für die 5:9-Hinspielniederlage gelang den Gastgebern, die unverändert mit 99:83 Partien sowie 15:13 Zählern Position sieben einnehmen, damit erfolgreich.

Die Bezirksliga-Reserve ging mit einer 2:1-Führung aus den Doppeln. Dominik Ebbing/Tobias Siever mussten sich zwar überraschend deutlich in drei Sätzen geschlagen geben, doch dafür setzten sich Jürgen Heilken/Stefan Lewe und Josef Hüppe/Berthold Kreuznacht souverän durch. Der knappe Vorsprung wurde bis zum Ende der ersten Einzelrunde erfolgreich verteidigt. Ebbbing, Siever sowie Hüppe verließen den Tisch nach souveränen 3:0-Erfolgen als Gewinner. Dafür mussten sich Heilken, Lewe und Kreuznacht geschlagen geben.

Die Vorentscheidung zum sechsten Saisonsieg fiel in den nächsten zwei Begegnungen des oberen Paarkreuzes. Jürgen Heilken und Dominik Ebbing behielten jeweils nach vier Abschnitten die Oberhand. Deutlich mehr mussten anschließend Tobias Siever und Stefan Lewe kämpfen, die sich im Entscheidungssatz behaupteten und damit den Gesamtsieg sicherstellten.


Vorbericht zum 3. RR-Spiel am 09.02.2018 gg VfL Billerbeck II
Merfeld (mast). An den 2. September 2017 haben die Tischtennisspieler von Jugend 70 Merfeld II alles andere als gute Erinnerungen. Zum Start in die Kreisliga-Saison unterlag das Sextett von Kapitän Tobias Siever beim VfL Billerbeck II mit 5:9. Am Freitag wollen sich die Jugend 70-Akteure für diese Niederlage im Nachholspiel revanchieren. Der erste Aufschlag in der Sporthalle der Kardinal-von-Galen-Grundschule erfolgt um 20 Uhr.

Die Gastgeber feierten am vergangenen Sonntag einen überraschend deutlichen 9:0-Kantersieg gegen den Tabellenzehnten SuS Stadtlohn II und verteidigten mit 90:79 Begegnungen sowie 13:13 Punkten den siebten Rang. Der nächste Gegner aus der Domstadt musste sich als Achtplatzierter (59:103/9:17) dem Spitzenreiter VfL Ramsdorf III mit 3:9 geschlagen geben.

„Wir wollen den Schwung aus der Stadtlohn-Partie mitnehmen und die nächsten zwei Zähler einfahren“, verrät Siever, der zusammen mit Jürgen Heilken, Dominik Ebbing, Stefan Lewe, Josef Hüppe sowie Berthold Kreuznacht auf Punktejagd gehen wird.


Bericht zum 2. RR-Spiel vom 04.02.2018 gg SuS Stadtlohn II
Ohne Satzverlust blieb Jürgen Heilken beim 9:0-Kantersieg der zweiten Mannschaft gegen den SuS Stadtlohn II.

< Foto mit Klick vergrößern

Merfeld (mast). Nach nur einer Stunde und 55 Minuten war schon alles vorbei: Mit einer 0:9-Packung im Gepäck schickten die Tischtennisspieler des Kreisligisten Jugend 70 Merfeld II den Tabellenzehnten SuS Stadtlohn II auf die Heimreise. Die Bezirksliga-Reserve gab beim ersten Rückrundensieg lediglich sieben Sätze ab und verteidigte mit 90:79 Partien sowie 13:13 Punkten den siebten Platz.

Bereits in den Anfangsdoppeln wurde der Grundstein zum überraschend deutlichen Heimsieg gelegt. Dominik Ebbing/Tobias Siever sowie Jürgen Heilken/Stefan Lewe gaben sich keine Blöße und blieben ohne Satzverlust. Deutlich mehr mussten Josef Hüppe/Berthold Kreuznacht kämpfen, um am Ende mit einem 3:2-Sieg die Box als Sieger verlassen zu dürfen. In den nachfolgenden Einzeln war nur der Fünf-Satz-Erfolg von Hüppe umkämpft.Während Heilken und Siever souverän nach drei Sätzen die Oberhand behielten, feierten Ebbing, Lewe sowie Kreuznacht 3:1-Siege.


Vorbericht zum 2. RR-Spiel am 04.02.2018 gg SuS Stadtlohn II
Merfeld (mast). Nach dem 8:8-Unentschieden am vergangenen Samstag beim Tabellenvierten der Tischtennis-Kreisliga Westmünsterland, VfL Rhede II, wollen die Spieler von Jugend 70 Merfeld II am Sonntag um 10 Uhr in eigener Halle den ersten Rückrundensieg einfahren. Der Siebte (11:13 Punkte) empfängt den Zehnten SuS Stadtlohn II (8:18). Das Hinspiel entschied die Bezirksliga-Reserve ungefährdet mit 9:3 für sich.

Wie schon in Rhede werden die Gastgeber auf den verletzten Christian Böcker verzichten müssen. Jürgen Heilken, Dominik Ebbing, Tobias Siever, Stefan Lewe, Josef Hüppe und Berthold Kreuznacht kommen zum Einsatz. „Wir wollen auch das Rückspiel mit einem Sieg abschließen“, verrät Kapitän Siever. „Dieser Erfolg wäre doppelt wichtig, denn Stadtlohn ist für uns ein direkter Konkurrent im Kampf um den Klassenerhalt.“


Bericht zum 1. RR-Spiel vom 27.01.2018 beim VfL Rhede II
Merfeld (mast). Der harte Kampf wurde belohnt: Nach drei Stunden und 15 Minuten freuten sich die Tischtennis-Akteure von Jugend 70 Merfeld II über ein 8:8-Unentschieden beim Viertplatzierten VfL Rhede II. Die Bezirksliga-Reserve selbst ist in der Kreisliga Westmünsterland auf Position sieben zu finden. Dass eine zwischenzeitliche 6:3-Führung für die Gäste nicht zum Sieg reichte, interessierte die Jugend 70-Akteure nach der Begegnung nicht mehr. Mit ausschlaggebend für das Remis waren die starken Leistungen in den Doppeln.

Dominik Ebbing/Tobias Siever punkteten gleich zweimal, während Jürgen Heilken/Stefan Lewe einmal (12:10 im Entscheidungsdurchgang) die Oberhand behielten. Pech hatten dagegen Josef Hüppe/Berthold Kreuznacht. Die dritte Jugend 70-Kombination verspielte einen 2:1-Satzvorsprung und verlor mit 9:11 im fünften Abschnitt. In den anschließenden Einzeln kamen Heilken, Ebbing, Siever, Lewe und Hüppe jeweils auf eine 1:1-Bilanz. Nur Kreuznacht musste zwei Niederlagen einstecken.

Vorbericht zum 1. RR-Spiel am 27.01.2018 beim VfL Rhede II
Merfeld (mast). Mit einem Auswärtsspiel am Samstag um 18.30 Uhr beim Tabellenfünften der Tischtennis-Kreisliga Westmünsterland, VfL Rhede II, startet Jugend 70 Merfeld II in die Rückrunde. Die Bezirksliga-Reserve findet sich bei einer Partie Rückstand auf Position sieben wieder. Im Hinspiel kam das Sextett von Kapitän Tobias Siever nach einer zwischenzeitlichen 8:6-Führung zu einem 8:8-Unentschieden. „Wir wollen frei aufspielen und vielleicht mit einem Punkt überraschend“, blickt der Merfelder Mannschaftsführer voraus. Die etatmäßige Nummer zwei, Christian Böcker, muss nach seinem Achillessehnenriss weiterhin pausieren. Mit einer Rückkehr rechnet Siever nicht vor Februar. Jürgen Heilken, Dominik Ebbing, Tobias Siever, Stefan Lewe, Josef Hüppe und Berthold Kreuznacht gehen in Rhede an die Tische.
Vorrunde 2017/18

Bericht zum 11. Spiel vom 28.11.2017 beim TTC Gronau I
Die zweite Mannschaft hat sich mit dem 8:8-Unentschieden in Gronau im Mittelfeld der Kreisliga etabliert.

< Foto mit Klick vergrößern

Merfeld (mast). Mit einem leistungsgerechten 8:8-Unentschieden beim TTC Gronau haben sich die Tischtennisspieler von Jugend 70 Merfeld II vorzeitig aus der Hinrunde der Kreisliga Westmünsterland verabschiedet. Die Gäste verspielten zwar einen zwischenzeitlichen 6:3-Vorsprung, konnten nach der knapp dreistündigen Partie mit dem einen Zähler aber trotzdem gut leben.

Mit jeweils zwei Erfolgen waren Tobias Siever und Berthold Kreuznacht die überragenden Jugend 70-Akteure. Jeweils eine 1:1-Bilanz erreichten Marc Stegehake, Dominik Ebbing sowie Josef Hüppe. Einzig Stefan Lewe verlor im mittleren Paarkreuz beide Begegnungen. Für den ersten Merfelder Sieg hatten Stegehake/Siever gesorgt. Im alles entscheidenden Schlussdoppel kassierte das Jugend 70-Spitzenduo jedoch eine Vier-Satz-Niederlage. Mit 73:71 Partien und 10:12 Punkten findet sich die Bezirksliga-Reserve auf Position sechs wieder.

Vorbericht zum 11. Spiel am 28.11.2017 beim TTC Gronau I
Merfeld (mast). Bereits am heutigen Dienstag steht für die Bezirksliga-Reserve das letzte Punktspiel im Jahr 2017 auf dem Programm. Um 19.30 Uhr kommt es zum Duell beim Siebten TTC Gronau (ebenfalls 9:11 Zähler). Nach zuletzt zwei Erfolgen möchte das Sextett von Kapitän Tobias Siever mit einem weiteren Sieg die erste Serie abschließen. „In der Vergangenheit haben wir uns gegen Gronau allerdings immer schwer getan“, erinnert sich der Mannschaftsführer. „Deshalb hoffe ich auf eine kleine Überraschung.“ Dominik Ebbing, Marc Stegehake, Tobias Siever, Stefan Lewe, Josef Hüppe und Berthold Kreuznacht gehen für die Gäste auf Punktejagd.

Bericht zum 10. Spiel vom 25.11.2017 gg TTV Krommert I
Ohne Einzel- und Doppelniederlage blieb Marc Stegehake (Jugend 70 Merfeld II) beim 9:3-Heimsieg gegen den TTV Krommert.

< Foto mit Klick vergrößern

Merfeld (mast). Durch einen ungefährdeten 9:3-Heimsieg gegen den Tabellenletzten der Tischtennis-Kreisliga Westmünsterland, TTV Krommert, haben sich die Akteure von Jugend 70 Merfeld II einen Spieltag vor dem Ende der Hinrunde mit 65:63 Begegnungen sowie 9:11 Punkten auf den sechsten Tabellenplatz vorgearbeitet.

Bereits in den Anfangsdoppeln stellten die Gastgeber frühzeitig die Weichen auf Sieg. Marc Stegehake/Tobias Siever, Dominik Ebbing/Stefan Lewe und Josef Hüppe/Berthold Kreuznacht verließen die Box jeweils als Sieger. In den nachfolgenden Einzeln blieben sowohl Stegehake als auch Siever ohne Niederlage und punkteten doppelt. Einen Erfolg steuerten Ebbing und Hüppe bei. Dagegen mussten sich Lewe sowie Kreuznacht geschlagen geben.

Vorbericht zum 10. Spiel am 25.11.2017 gg TTV Krommert I
Merfeld (mast). Nach dem wichtigen 9:4-Auswärtssieg beim Tabellenneunten SuS Legden wollen die Spieler des Tischtennis-Kreisligisten Jugend 70 Merfeld nachlegen und die nächsten zwei Zähler im Kampf um den Klassenerhalt einfahren. Am Samstag um 16 Uhr empfängt der Achte (7:11 Punkte) das Schlusslicht TTV Krommert (2:16). „Wir streben den nächsten Sieg an und wollen uns in der Tabelle weiter nach vorne arbeiten“, sagt Jugend 70-Kapitän Tobias Siever. Hinter dem Einsatz von Spitzenspieler Dominik Ebbing steht aus privaten Gründen noch ein Fragezeichen. Marc Stegehake, Tobias Siever, Stefan Lewe, Josef Hüppe und Berthold Kreuznacht werden auf jeden Fall in der Box stehen.

Bericht zum 9. Spiel vom 18.11.2017 beim SuS Legden I
Merfeld (mast). Nach vier Niederlagen in Folge haben die Tischtennisspieler von Jugend 70 Merfeld II ihren Negativlauf in der Kreisliga Westmünsterland gestoppt. Beim SuS Legden feierte das Sextett von Kapitän Tobias Siever einen wichtigen 9:4-Erfolg und verschaffte sich ein wenig Luft im Kampf um den Klassenerhalt. Mit 56:60 Partien sowie 7:11 Punkten konnte der Kontakt zum Mittelfeld der Tabelle als achtplatzierte Mannschaft hergestellt werden. Sowohl Marc Stegehake als auch Stefan Lewe gewannen jeweils zwei Einzel. Einen Erfolg steuerten Tobias Siever, Josef Hüppe und Berthold Kreuznacht bei. Den Grundstein zum Sieg legten die Doppel Stegehake/Siever und Hüppe/Kreuznacht. Jugend 70 II-Spitzenspieler Dominik Ebbing ging leer aus.

Vorbericht zum 9. Spiel am 18.11.2017 beim SuS Legden I
Merfeld (mast). Nach vier Niederlagen in Serie wollen die Akteure des Tischtennis-Kreisligisten Jugend 70 Merfeld II am neunten Spieltag endlich wieder in die Erfolgsspur zurückkehren. Der Tabellenachte (5:11 Punkte) gastiert am Samstag um 16.30 Uhr beim Neunten SuS Legden (4:10). „Für uns zählt nur ein Sieg, bevor wir noch in den Abstiegsstrudel geraten“, stellt Jugend 70-Kapitän Tobias Siever klar.

Trotz der 4:9-Niederlage am vergangenen Sonntag gegen den Spitzenreiter SSV Rhade sei die Leistung schon „gut“ gewesen. „Nur leider fehlte uns in den entscheidenden Momenten das notwendige Quäntchen Glück. Hoffentlich ist das in Legden anders.“ Dominik Ebbing, Marc Stegehake, Tobias Siever, Stefan Lewe, Josef Hüppe und Berthold Kreuznacht kommen wie schon gegen Rhade für die Gäste zum Einsatz.

Bericht zum 8. Spiel vom 12.11.2017 gg SSV Rhade I
Merfeld (mast). Die Überraschung lag in der Luft, doch am Ende mussten die Tischtennisspieler von Jugend 70 Merfeld II dem neuen Kreisliga-Spitzenreiter zum Sieg gratulieren: Nach zwei Stunden und 40 Minuten unterlagen die Gastgeber mit 5:9 und hatten durchaus Chancen, dem Liga-Primus die ersten Zähler abzunehmen. Fünf Partien wurden erst im Entscheidungssatz beendet und jeweils hatte ein Akteur aus Rhade das bessere Ende auf seiner Seite. Dominik Ebbing/Stefan Lewe punkteten im Doppel, während Marc Stegehake/Tobias Siever und Josef Hüppe/Berthold Kreuznacht unterlagen.

In den nachfolgenden Einzeln waren Hüppe, Ebbing, Stegehake und Lewe jeweils einmal erfolgreich. Siever kassierte zwei 2:3-Niederlagen, während Kreuznacht mit 11:13 im finalen Abschnitt das Nachsehen hatte. Mit 46:57 Partien sowie 5:11 Punkten nimmt die Bezirksliga-Reserve den achten Tabellenplatz ein.

Vorbericht zum 8. Spiel am 12.11.2017 gg SSV Rhade I
Merfeld (mast). Nach drei Niederlagen in Folge fielen die Tischtennisakteure von Jugend 70 Merfeld II in der Tabelle der Kreisliga Westmünsterland mit 5:9 Punkten auf den achten Platz zurück. Ob die Negativserie ausgerechnet nach der dreiwöchigen Herbstpause im Heimspiel am Sonntag um 10 Uhr gestoppt werden kann, ist äußerst fraglich. Der noch verlustpunktfreie Zweite, SSV Rhade, gibt schließlich seine Visitenkarte in der Sporthalle der Kardinal-von-Galen-Schule ab. „Ich sehe für uns leider nur Außenseiterchancen“, sagt Jugend 70 II-Kapitän Tobias Siever,, der zusammen mit Dominik Ebbing, Marc Stegehake, Stefan Lewe, Josef Hüppe und Berthold Kreuznacht auf Punktejagd geht.

Bericht zum 7. Spiel vom 20.10.2017 beim TSV Raesfeld I
Merfeld (mast). Die Tischtennisspieler von Jugend 70 Merfeld II haben einen Negativlauf. Durch die 7:9-Niederlage beim Tabellenzweiten TSV Raesfeld wartet das Team von Kapitän Tobias Siever bereits seit drei Spieltagen auf einen Punktgewinn. In der Tabelle fiel das Jugend 70-Sextett mit 5:9 Punkten auf den achten Platz zurück. In Raesfeld lag zwischenzeitlich allerdings sogar eine Überraschung in der Luft, denn die Gäste hielten die Partie bis zum 7:7-Unentschieden ausgeglichen. Marc Stegehake und Berthold Kreuznacht blieben im Einzel ungeschlagen und steuerten jeweils zwei Siege bei. Außerdem gewann Kreuznacht auch noch das Doppel zusammen mit Josef Hüppe. Der Altmeister kam ebenso wie Tobias Siever auf eine 1:1-Bilanz. Dominik Ebbing und Ersatzspieler Steffen Borchers, der kurzfristig für Stefan Lewe eingesprungen war, gingen leer aus.

Vorbericht zum 7. Spiel am 20.10.2017 beim TSV Raesfeld I
Merfeld (mast). Nach den beiden Niederlagen gegen den Tabellenzweiten VfL Ramsdorf III (3:9) und den Drittplatzierten TV Westfalia Epe (1:9) wartet auf die Spieler des Tischtennis-Kreisligisten Jugend 70 Merfeld II am Freitag ab 20 Uhr die nächste schwere Aufgabe. Das Team von Kapitän Tobias Siever tritt beim Drittplatzierten TSV Raesfeld an. „Für mich zählt Raesfeld zu den Top 3 der Liga. Deshalb wird es schwer, Punkte mit nach Hause zu nehmen“, sagt Siever, der ebenso wie Dominik Ebbing, Marc Stegehake, Stefan Lewe, Josef Hüppe und Berthold Kreuznacht auf Punktejagd gehen wird.

Bericht zum 6. Spiel vom 15.10.2017 gg TV Westfalia Epe I
Merfeld (mast). Die Spieler des Tischtennis-Kreisligisten Jugend 70 Merfeld II haben endgültig den Anschluss an die obere Tabellenhälfte verloren. Eine Woche nach der 3:9-Auswärtsniederlage gegen den Zweitplatzierten VfL Ramsdorf III unterlag das Sextett von Kapitän Tobias Siever auch an heimischen Tischen dem Dritten, TV Westfalia Epe, mit 1:9.

Ausgerechnet Ersatzspieler Stephan Roß sorgte im unteren Paarkreuz für den einzigen Merfelder Erfolg und setzte sich nach vier Sätzen gegen Dieter Bröcker durch. Pech hatten Dominik Ebbing/Stephan Roß und Stefan Lewe/Berthold Kreuznacht, die trotz einer zwischenzeitlichen Aufholjagd jeweils im fünften Satz das Nachsehen hatten. Ebenfalls eine 2:3-Niederlage kassierte Ebbing im Duell der beiden Spitzenspieler gegen Patrick Brouwer. Dem 42-Jährigen fehlte beim 11:13 im finalen Abschnitt das notwendige Quäntchen Glück. Die übrigen sechs Begegnungen gingen klar an die Gäste. In der Tabelle belegt das Jugend 70-Team mit 35:38 Partien sowie 5:7 Zählern den siebten Rang.

Vorbericht zum 6. Spiel am 15.10.2017 gg TV Westfalia Epe I
Merfeld (mast). Nach der 3:9-Auswärtsniederlage gegen den Spitzenreiter VfLRamsdorf III wartet auf die Spieler des Tischtennis-Kreisligisten Jugend 70 Merfeld II am Sonntag direkt die nächste schwere Aufgabe. Der Tabellensechste (5:5 Punkte) empfängt um 10 Uhr den Drittplatzierten TV Westfalia Epe (6:4). „Wenn wir geschlossen eine gute Leistung zeigen, ist auch ein Unentschieden oder sogar ein Sieg möglich“, sagt Jugend 70-Kapitän Tobias Siever, der ebenso wie Dominik Ebbing, Marc Stegehake, Stefan Lewe, Berthold Kreuznacht und Stephan Roß an die Tische gehen wird. Roß ersetzt diesmal den privat verhinderten Josef Hüppe.

Bericht zum 5. Spiel vom 07.10.2017 beim VfL Ramsdorf III
Merfeld (mast). Die kleine Siegesserie des Tischtennis-Kreisligisten Jugend 70 Merfeld II ist beendet. Nach fünf Punkten aus den vergangenen drei Partien verlor das Sextett von Kapitän Tobias Siever beim Spitzenreiter VfL Ramsdorf III mit 3:9. Durch die zweite Saisonniederlage fielen die Gäste in der Tabelle auf den sechsten Platz zurück.

Das Siever-Team erwischte einen optimalen Start und lag nach den drei Anfangsdoppeln sensationell mit 3:0 in Führung. Während Marc Stegehake/Tobias Siever und Dominik Ebbing/Stephan Roß jeweils einen Vier-Satz-Sieg einfuhren, behielten Josef Hüppe/Berthold Kreuznacht nach fünf Durchgängen die Oberhand. In den nachfolgenden neun Einzeln gelang den Jugend 70-Akteuren jedoch kein weiterer Sieg mehr. Ebbing verspielte im oberen Paarkreuz eine 2:1-Satzführung und verlor im fünften Durchgang (5:11). Ebenfalls im letzten Abschnitt, allerdings mit 9:11, unterlag Siever. Die übrigen Partien gingen deutlich an die Hausherren.

Vorbericht zum 5. Spiel am 07.10.2017 beim VfL Ramsdorf III
Merfeld (mast). Sechs Tage nach dem überraschend deutlichen 9:0-Heimsieg gegen den TTC Lembeck steht Jugend 70 Merfeld II am Samstag vor einer sehr schweren Auswärtsaufgabe. Der Tabellendritte (5:3 Punkte) gastiert beim Spitzenreiter VfL Ramsdorf III (6:2). Der erste Aufschlag erfolgt um 16.30 Uhr. „Wir wollen versuchen, so lange wie möglich mitzuhalten“, verrät Merfelds Kapitän Tobias Siever und sieht sein Team in der Rolle des Außenseiters. Dominik Ebbing, Marc Stegehake, Tobias Siever, Josef Hüppe, Berthold Kreuznacht und Ersatzspieler Stephan Roß wollen jedoch versuchen, dem Liga-Primus ein Bein zu stellen.

Bericht zum 4. Spiel vom 01.10.2017 gg TTC Lembeck I
Ehrung: Stefan Lewe (l.) wurde von Abteilungsleiter und Kapitän Tobias Siever für sein 500. Meisterschaftsspiel im Trikot von Jugend 70 Merfeld mit Urkunde und Gutschein ausgezeichnet.

< Foto mit Klick vergrößern

Merfeld (mast). Die Tischtennisspieler von Jugend 70 Merfeld II haben in der Kreisliga Westmünsterland ihre kleine Siegesserie fortgesetzt. Der Bezirksklassen-Absteiger TTC Lembeck war bei der 0:9-Niederlage ohne Chance. Das Jugend 70-Sextett holte aus den vergangenen drei Begegnungen fünf Punkte und verbesserte sich auf den dritten Tabellenplatz.

Die Gastgeber legten bereits in den Anfangsdoppeln den Grundstein zum zweiten Saisonsieg. Marc Stegehake/Tobias Siever gewannen nach vier Durchgängen, während Dominik Ebbing/Stephan Roß sowie Stefan Lewe/Josef Hüppe ohne Satzverlust blieben. In den nachfolgenden Einzeln feierten Ebbing, Stegehake, Siever und Hüppe souveräne 3:0-Erfolge. Auch der 3:1-Sieg von Lewe war nicht gefährdet. Einzig Ersatzspieler Roß musste über die volle Distanz gehen, um den entscheidenden Abschnitt mit 11:3 für sich zu entscheiden.

Vorbericht zum 4. Spiel am 01.10.2017 gg TTC Lembeck I
Mit einem Achillessehnenriss fällt Christian Böcker (Jugend 70 Merfeld II) mindestens bis zum Jahresende aus.

< Foto mit Klick vergrößern

Merfeld (mast). Das ist bitter: Nur zwei Tage nach dem ersten Saisonsieg beim SuS Stadtlohn II (9:3) musste Tischtennis-Kreisligist Jugend 70 Merfeld II einen herben Rückschlag einstecken. Am Montagabend zog sich Christian Böcker, der bislang im mittleren Paarkreuz noch kein Einzel verloren hat, einen Achillessehnenriss zu. Damit fällt die etatmäßige Nummer drei mindestens bis zum Jahresende und damit die noch verbleibenden acht Hinrundenspiele aus. „Das ist für uns ein schwerer Schlag“, sagte Kapitän Tobias Siever in einer ersten Reaktion. Bereits am Freitag wird Böcker operiert.

Im nächsten Heimspiel am Sonntag um 10 Uhr gegen den Bezirksklassen-Absteiger TTC Lembeck wird Ersatzspieler Stephan Roß hinter Dominik Ebbing, Marc Stegehake, Tobias Siever, Stefan Lewe und Josef Hüppe zum Einsatz kommen. „Es ist schwer, eine Prognose abzugeben“, sagt Siever. „Ich hoffe auf ein Unentschieden.“ Die Gastgeber belegen mit 3:3 Punkten den sechsten Platz, während Lembeck erst zwei Partie ausgetragen hat und Rang acht einnimmt (2:2 Zähler).

Bericht zum 3. Spiel vom 23.09.2017 beim SuS Stadtlohn II
Zwei Einzelniederlagen von Dominik Ebbing änderten nichts am 9:3-Auswärtserfolg von Jugend 70 Merfeld II in Stadtlohn.

< Foto mit Klick vergrößern

Merfeld (mast). Die Tischtennis-Herren von Jugend 70 Merfeld II haben das Siegen in der Kreisliga Westmünsterland doch nicht verlernt. Am dritten Spieltag feierte das Sextett von Kapitän Tobias Siever mit dem 9:3-Auswärtserfolg gegen den SuS Stadtlohn II den ersten Saisonsieg. Der Grundstein zum doppelten Punktegewinn wurde in den Anfangsdoppeln gelegt, denn sowohl Marc Stegehake/Tobias Siever (3:2) als auch Josef Hüppe/Berthold Kreuznacht (3:0) behielten die Oberhand. Pech hatten dagegen Dominik Ebbing/Christian Böcker, die sich nach einem 0:2-Satzrückstand dank einer tollen Aufholjagd in den fünften Durchgang kämpften und dort mit 10:12 unterlagen. In den nachfolgenden Einzeln feierten Stegehake und Böcker jeweils zwei Erfolge, während Siever, Hüppe sowie Kreuznacht eine Begegnung siegreich beendeten. Jugend 70-Spitzenspieler Ebbing blieb ohne Satzgewinn. Mit 22:20 Partien und 3:3 Punkten belegt die Bezirksliga-Reserve den sechsten Rang.

Vorbericht zum 3. Spiel am 23.09.2017 beim SuS Stadtlohn II
Den ersten Saisonsieg strebt Marc Stegehake mit Jugend 70 Merfeld II am Samstag in Stadtlohn an.

< Foto mit Klick vergrößern

Merfeld (mast). Nach der 5:9-Auftaktniederlage beim Aufsteiger VfL Billerbeck II und dem 8:8-Unentschieden daheim gegen den VfL Rhede II streben die Tischtennis-Akteure von Jugend 70 Merfeld II nun den ersten Sieg in der Kreisliga Westmünsterland an. Das Team von Kapitän Tobias Siever gastiert als Tabellenneunter am Samstag um 16.30 Uhr beim SuS Stadtlohn II. Die Gastgeber sind mit 2:2 Zählern auf dem sechsten Rang zu finden. „Nach der sehr guten Leistung gegen Rhede wollen wir aus Stadtlohn zwei Punkte mit nach Hause nehmen“, verrät Siever. Dominik Ebbing, Marc Stegehake, Christian Böcker, Tobias Siever, Josef Hüppe und Berthold Kreuznacht kommen für die Gäste zum Einsatz. Stefan Lewe muss in der ersten Mannschaft aushelfen.

Bericht zum 2. Spiel vom 10.09.2017 gg VfL Rhede II
Ein 8:8-Unentschieden gegen den VfL Rhede II holte Stefan Lewe mit Jugend 70 Merfeld II.

< Foto mit Klick vergrößern

Merfeld (mast). Nach der überraschenden 5:9-Auftaktniederlage gegen den Aufsteiger VfL Billerbeck II haben die Spieler des Tischtennis-Kreisligisten Jugend 70 Merfeld II den ersten Teilerfolg verbucht. Am zweiten Spieltag gelang der Bezirksliga-Reserve in der Sporthalle der Kardinal-von-Galen-Grundschule ein leistungsgerechtes 8:8-Unentschieden gegen den VfL Rhede II. Die Gastgeber hatten aufgrund der zwischenzeitlichen 8:6-Führung bereits den Sieg vor Augen, waren nach der Punkteteilung aber nicht unzufrieden.

Als einziger Jugend 70-Akteur blieb Josef Hüppe ungeschlagen. Der Altmeister gewann beide Einzel und das Doppel an der Seite von Stefan Lewe. Letzterer kassierte im mittleren Paarkreuz zwei Niederlagen. Dominik Ebbing, Christian Böcker, Tobias Siever und Ersatzspieler Stephan Roß verließen den Tisch jeweils einmal als Gewinner. Außerdem behaupteten sich Siever/Roß überraschend deutlich mit 11:7, 11:9 sowie 11:9 gegen die Spitzenkombination der Gäste. Mit 13:17 Partien und 1:3 Zählern belegt das Jugend 70-Sextett den neunten Tabellenplatz.

Vorbericht zum 2. Spiel am 10.09.2017 gg VfL Rhede II
Merfeld (mast). Nach der überraschenden 5:9-Auswärtsniederlage gegen den Aufsteiger VfL Billerbeck II steht für die Akteure des Tischtennis-Kreisligisten Jugend 70 Merfeld II am Sonntag das erste Heimspiel der Saison auf dem Programm. Um 10 Uhr empfängt der Tabellenzehnte in der Sporthalle der Kardinal-von-Galen-Grundschule den VfL Rhede II. Das eigentliche Auftaktspiel der Gäste gegen den TTC Gronau wurde auf den 9. Dezember verlegt, sodass die Mannschaft aus Rhede in Merfeld ihre Saisonpremiere feiern wird.

„Uns erwartet eine schwere Aufgabe“, sagt Jugend 70-Kapitän Tobias Siever, der hinter Dominik Ebbing und Christian Böcker sowie vor Stefan Lewe, Josef Hüppe und Stephan Roß zum Einsatz kommen wird. Sowohl Marc Stegehake als auch Berthold Kreuznacht stehen aus der Stammaufstellung nicht zur Verfügung.

Bericht zum Saisonstart vom 02.09.2017 bei DJK VfL Billerbeck II
Enttäuschung pur: Josef Hüppe verlor mit Jugend 70 Merfeld II zum Auftakt beim Neuling VfL Billerbeck II mit 5:9.

< Foto mit Klick vergrößern

Merfeld (mast). Den Start in die Kreisliga-Saison hatten sich die Tischtennisspieler von Jugend 70 Merfeld II völlig anders vorgestellt. Mit einem Sieg beim Aufsteiger VfL Billerbeck II, der als vierter der 1. Kreisklasse noch den Sprung schaffte, sollten die ersten zwei Punkte auf der Habenseite verbucht werden. Aus diesem Vorhaben wurde jedoch nichts, denn die Bezirksliga-Reserve kassierte in der Domstadt eine überraschende 5:9-Niederlage. Das Resultat hatte sich aufgrund einer zwischenzeitlichen 4:3-Führung erst sehr spät abgezeichnet.

In den Anfangsdoppeln lief noch alles nach Plan für die Gäste. Marc Stegehake/Stefan Lewe behielten ebenso die Oberhand wie Josef Hüppe/Berthold Kreuznacht. Dafür kassierten Dominik Ebbing/Christian Böcker, als Merfelder Spitzenduo aufgestellt, eine 1:3-Niederlage. Im oberen und mittleren Paarkreuz gab es anschließend eine Punkteteilung. Sowohl Stegehake (nach 1:2-Satzrückstand) als auch Böcker feierten jeweils 3:2-Erfolge. Dagegen unterlagen Ebbing (nach 2:0-Führung) und Lewe.

Anschließend verließen die Merfelder Akteure gleich nach vier Begegnungen die Box als Verlierer. Kreuznacht, Hüppe sowie Ebbing kassierten 1:3-Niederlagen, während Stegehake sogar ohne Satzgewinn blieb. Zwar konnte Christian Böcker auch seine zweite Begegnung gewinnen, doch nach den verlorenen Partien von Stefan Lewe und Josef Hüppe war die erste Saisonniederlage perfekt.

Vorbericht zum Saisonstart am 02.09.2017 bei DJK VfL Billerbeck II
Mit einem Auswärtsspiel beim Aufsteiger VfL Billerbeck II startet Christian Böcker mit Jugend 70 Merfeld II in die neue Kreisliga-Saison.

< Foto mit Klick vergrößern

Merfeld (mast). Erst am letzten Spieltag der Saison 2016/17 hatten die Tischtennis-Akteure von Jugend 70 Merfeld II die Möglichkeit verspielt, in die Bezirksklasse aufzusteigen. Trotzdem reichte es für das Sextett von Kapitän Tobias Siever in der Kreisliga Westmünsterland immer noch zu einem ausgezeichneten vierten Platz.

Mit einem Auswärtsspiel am Samstag um 15 Uhr beim VfL Billerbeck II beginnt die neue Runde. Der Gastgeber aus der Domstadt stieg als Tabellenvierter der ersten Kreisklasse ebenso auf wie der VfL Ramsdorf III, der SSV Rhade, TTC Lembeck II und der SuS Stadtlohn II. Aus der Bezirksklasse mussten nur der TV Westfalia Epe absteigen. Unverändert gehören der TSV Raesfeld, VfL Rhede II, TTC Gronau, SuS Legden und TTV Krommert der Liga an.

„Wir wollen in der oberen Tabellenhälfte landen“, verrät Siever. „Für den Aufstieg wird es nicht reichen und in den Kampf um den Ligaverbleib möchten wir nicht verwickelt werden.“ Bei der Titelvergabe erwartet der Spielführer einen Zweikampf zwischen den beiden Aufsteigern aus Ramsdorf sowie Rhade. „Die machen das unter sich aus. Aber auch Raesfeld und Epe dürfen nicht unterschätzt werden.“ Erster Abstiegskandidat ist für Tobias Siever die Truppe aus Billerbeck. „Ansonsten sind noch einige Teams eng beieinander.“

Die Aufstellung der Jugend 70-Zweitvertretung hat sich im Vergleich zur abgelaufenen Saison nur geringfügig verändert. Hannes Böhnlein stand an den ersten Spieltagen sowohl der ersten Mannschaft als auch der Reserve zur Verfügung. Nun gehört das Eigengewächs fest zum Bezirksliga-Team. Dafür nimmt Dominik Ebbing (zuvor Erste) die Spitzenposition ein. Es folgen Marc Stegehake, Christian Böcker, Tobias Siever, Stefan Lewe, Josef Hüppe und Berthold Kreuznacht. Wie schon zuletzt wird Lewe allerdings nur sporadisch mitwirken. „Wir sind etwas stärker als in der Vorsaison“, sagt Siever. „Aber auch die Liga hat an Qualität zugenommen.“

Zum Start in Billerbeck zählt für den Vorjahresvierten nur ein Sieg. „Die Trainingsbeteiligung war sehr gut. Jetzt freuen wir uns, dass es endlich losgeht.“ Tobias Siever selbst steht aus privaten Gründen nicht zur Verfügung.

Seitenanfang Mannschaften 2017/18
Copyright © 2017, All Rights Reserved. Alle Rechte vorbehalten
Hinweise und Impressum
Jugend70Merfeld