1. Jugend - Vor- und Spielberichte 2008/09
Alle Mannschaften mit Links zu den Tabellen u. Bilanzen in "click-TT"
Bericht über das Spiel vom 28.03.2009 gg VfL Rhede I

Die Meistermannschaft mit (v.l.) Oliver Schwaag, Jan-Philip Tüns, Dominik Chmiel, Simon Tewes und Christin Weiling.
< Foto mit Klick vergrößern

Merfeld (mast). Auch am achten und letzten Spieltag in der zweiten Tischtennis-Jugend-Kreisklasse hat Jugend 70 Merfeld eindrucksvoll bestätigt, dass der Meistertitel absolut verdient gewonnen wurde. Durch den 8:2-Heimsieg gegen den Drittplatzierten VfL Rhede schlossen Christin Weiling, Oliver Schwaag, Jan-Philip Tüns, Simon Tewes und Dominik Chmiel die Runde mit 69:11 Partien sowie 31:1 Punkten auf Position eins ab. Zum Saisonabschluss konnten sich die Gastgeber sogar das Luxus erlauben und den ungeschlagenen Schwaag nur im Doppel an der Seite von Tewes einzusetzen, das mit 3:0 gewonnen wurde. Weiling/Tüns mussten einen 0:2-Satzrückstand wettmachen, um am Ende im Entscheidungsdurchgang mit 11:6 die Oberhand zu behalten. In den anschließenden Einzeln waren Weiling sowie Tüns jeweils zweimal erfolgreich, während im unteren Paarkreuz Chmiel und Tewes einen Sieg beisteuerten.

Vorbericht für das Spiel am 28.03.2009 gg VfL Rhede I

Merfeld (mast). Mit dem achten Sieg im achten Spiel wollen sich die Tischtennis-Nachwuchsspieler von Jugend 70 Merfeld am Samstag um 15 Uhr aus der Rückrunde der zweiten Kreisklasse Gruppe A verabschieden.
Der Meistertitel ist Christin Weiling, Oliver Schwaag, Jan-Philip Tüns, Dominik Chmiel und Simon Tewes schon seit zwei Wochen nicht mehr zu nehmen. Mit 61:9 Partien und 27:1 Punkten dominiert das Quintett die Konkurrenz nach Belieben und befindet sich auch gegen den Drittplatzierten aus Rhede in der eindeutigen Favoritenrolle. Nach dem 9:1-Hinspielerfolg wird auch an heimischen Tischen ein ähnlich deutlicher Sieg angestrebt und anschließend die Meisterschaft gebührend gefeiert!

Bericht über das Spiel vom 21.03.2009 gg TTV Krommert I

Merfeld (mast). Auch eine Woche nach dem Gewinn des Meistertitels in der zweiten Jugend-Kreisklasse Gruppe A gaben sich die Tischtennis-Nachwuchsakteure von Jugend 70 Merfeld keine Blöße. Gegen den Tabellenvorletzten TTV Krommert kamen Christin Weiling, Oliver Schwaag, Jan-Philip Tüns und Simon Tewes nach nur 70 Minuten zu einem 10:0-Heimerfolg. Lediglich drei Durchgänge gaben die Gastgeber ab. Schwaag/Tüns mussten im Anfangsdoppel einen zwischenzeitlichen 1:2-Satzrückstand aufholen, um im Entscheidungsdurchgang mit 11:9 die Oberhand behalten zu können. Die übrigen Partien gingen deutlich an den Spitzenreiter. Nach den Siegen von Schwaag/Tüns und Weiling/Tewes punktete jedes Jugend 70-Eigengewächs im Einzel doppelt.

Vorbericht für das Spiel am 21.03.2009 gg TTV Krommert I

Merfeld (mast). Die Meisterschaft in der zweiten Jugend-Kreisklasse Gruppe A ist den Tischtennis-Akteuren von Jugend 70 Merfeld zwei Partien vor dem Saisonende schon nicht mehr zu nehmen. Trotzdem wollen Christin Weiling, Oliver Schwaag, Jan-Philip-Tüns und Simon Tewes auch die beiden noch ausstehenden Begegnungen gewinnen und die bislang hervorragende Bilanz von 51:9 Partien sowie 23:1 Punkten ausbauen. Am Samstag empfängt das Quartett um 15 Uhr den Tabellenvierten TTV Krommert (18:42/7:17). Nach dem überraschend deutlichen 10:0-Hinspielerfolg soll auch das letzte Heimspiel der Saison mit einem Sieg beendet werden.

Bericht über das Spiel vom 14.03.2009 bei SF Rhade II

Simon Tewes sorgte für den Schlusspunkt in Rhade, der gleichzeitig auch die vorzeitige Meisterschaft für unsere Jugend mit Christin Weiling, Oliver Schwaag, Jan-Philip Tüns und Dominik Chmiel bedeutete.
< Foto mit Klick vergrößern

Merfeld (mast). Bereits zwei Spieltage vor dem Saisonende ist Jugend 70 Merfeld in der zweiten Tischtennis-Jugend-Kreisklasse Gruppe A der Meistertitel nicht mehr zu nehmen. Das Quartett setzte sich beim Tabellenzweiten Sportfreunde Rhade II mit 6:4 durch. 51:9 Partien sowie 23:1 Zähler bedeuten weiterhin souverän Position eins.

Eine geschlossene Mannschaftsleistung führte auch bei der SF-Reserve zum Sieg. Als einziger Merfelder Akteur blieb Oliver Schwaag im Einzel ungeschlagen und punktete doppelt. Christin Weiling, Dominik Chmiel und Simon Tewes waren jeweils einmal erfolgreich. Für den ersten Jugend 70-Erfolg sorgten Schwaag/Tewes, während am Nebentisch Weiling/Chmiel knapp unterlagen.

Vorbericht für das Spiel am 14.03.2009 bei SF Rhade II

Merfeld (mast). Mit riesengroßen Schritten marschiert Jugend 70 Merfeld in der zweiten Tischtennis-Jugend-Kreisklasse Gruppe A in Richtung Meistertitel. Drei Spieltage vor dem Saisonende belegen Christin Weiling, Oliver Schwaag, Dominik Chmiel und Simon Tewes mit 45:5 Partien und 20:0 Punkten souverän den ersten Tabellenplatz. Eine Vorentscheidung im Kampf um die Vormachtstellung fällt am Samstag um 14.30 Uhr, wenn das Jugend 70-Team beim Zweiten Sporfreunde Rhade II (25:25/10:10) anzutreten hat. Nach dem deutlichen 8:2-Hinspielsieg geht Schwaag davon aus, „wenn Rhade in stärkster Besetzung spielt, dann wird es auf jeden Fall schwerer als im Hinspiel.“

Bericht über das Spiel vom 28.02.2009 gg TSV Raesfeld I

Merfeld (mast). Die Tischtennisakteure von Jugend 70 Merfeld bestimmen weiterhin das Geschehen in der zweiten Jugend-Kreisklasse Gruppe A. Am fünften Spieltag setzte sich der Nachwuchs gegen den TSV Raesfeld mühelos mit 10:0 durch und verteidigte den ersten Platz (45:5 Partien/10:0 Zähler) erfolgreich. Der Vorsprung auf den ärgsten „Verfolger“, Sportfreunde Rhade II, beträgt drei Spieltage vor dem Saisonende zehn Punkte. Gegen den TSV Raesfeld gaben Christin Weiling, Oliver Schwaag, Jan-Philip Tüns und Simon Tewes lediglich zwei Durchgänge ab. Nach einem anfänglichen 3:1-Erfolg gewann Schwaag sein zweites Einzel 3:0 und entschied einen Satz sogar mit 11:0 für sich.

Vorbericht für das Spiel am 28.02.2009 gg TSV Raesfeld I

Merfeld (mast). Mit einer makellosen Bilanz von vier gewonnenen Partien und den daraus resultierenden 16:0 Punkten sowie 35:5 Begegnungen nimmt die Tischtennis-Jugendmannschaft von Jugend 70 Merfeld nach der zweiwöchigen Pause den Punktspielbetrieb in der zweiten Kreisklasse Gruppe A wieder auf. Am Samstag empfängt das Quartett als Spitzenreiter um 15 Uhr in der Sporthalle der Kardinal-von-Galen-Grundschule den Viertplatzierten TSV Raesfeld (15:25/5:11). Christin Weiling, Oliver Schwaag, Jan-Philip Tüns, Dominik Chmiel und Simon Tewes streben den nächsten Erfolg an, um mit großen Schritten in Richtung Meisterschaft zu marschieren.

Bericht über das Spiel vom 07.02.2009 beim VfL Rhede I

Merfeld (mast). Mit einem eindrucksvollen 9:1-Auswärtssieg beim ärgsten Konkurrenten im Kampf um den Meistertitel in der zweiten Jugend-Kreisklasse Gruppe A, VfL Rhede, hat Jugend 70 Merfeld die Tabellenführung souverän verteidigt. Christin Weiling, Oliver Schwaag, Jan-Philip Tüns und Simon Tewes benötigten für den vierten Sieg im vierten Rückrundenspiel lediglich 95 Minuten und nehmen mit 35:5 Partien sowie 16:0 Zählern weiterhin den Platz an der Sonne ein.

Beim Zweitplatzierten aus Rhede verlor lediglich Tewes ein Einzel. Die Merfelder Nummer vier entschied die zweite Begegnung jedoch mühelos in vier Sätzen für sich und sorgte damit gleichzeitig für den Schlusspunkt. Weiling, Schwaag sowie Tüns punkteten doppelt. Einige Mühe hatten Christin Weiling/Simon Tewes im Anfangsdoppel, um letztlich im fünften Satz mit 13:11 die Oberhand zu behalten. Schwaag/Tüns fuhren einen ungefährdeten 3:0-Erfolg ein.

Vorbericht für das Spiel am 07.02.2009 beim VfL Rhede I

Merfeld (mast). Das Spitzenspiel in der zweiten Jugend-Kreisklasse Gruppe A findet am Samstag um 15 Uhr mit Beteiligung von Jugend 70 Merfeld statt. Christin Weiling, Oliver Schwaag, Jan-Philip Tüns, Simon Tewes und Dominik Chmiel gastieren als souveräner Tabellenführer (26:4 Partien/12:0 Punkte) beim ärgsten Verfolger und ebenfalls noch unbesiegten VfL Rhede (18:2/8:0). Ob Tewes oder Chmiel an Position auf vier Punktejagd gehen werden, entscheidet sich erst im Rahmen des Abschlusstrainings am Freitag. Jugend 70-Betreuer Ludger Schwaag erwartet nicht zuletzt aufgrund der Tabellenkonstellation eine sehr spannende und ausgeglichene Partie.

Bericht über das Spiel vom 31.01.2009 beim TTV Krommert I

Merfeld (mast). Durch einen beeindruckenden 10:0-Auswärtssieg gegen den TTV Krommert hat die Tischtennis-Nachwuchsmannschaft von Jugend 70 Merfeld den ersten Platz in der zweiten Jugend-Kreisklasse Gruppe A erfolgreich verteidigt. 26:4 Begegnungen sowie 12:0 Punkte bedeuten Position eins. Der Vorsprung zum Zweiten, VfL Rhede, beträgt bereits vier Zähler. Oliver Schwaag, Jan-Philip Tüns, Dominik Chmiel und Simon Tewes ließen beim Tabellenvorletzten nicht einmal die Frage aufkommen, welches Quartett die Tische als Gewinner verlassen würde. Lediglich drei Sätze wurden in den zehn Partien abgegeben. Chmiel/Tewes kämpften sich zu einem 3:2-Erfolg. Außerdem gab Dominik Chmiel in seinem zweiten Einzel einen Durchgang ab, gewann jedoch den ersten Satz schon mit 11:0.

Vorbericht für das Spiel am 31.01.2009 beim TTV Krommert I

Merfeld (mast). Als Tabellenführer der zweiten Tischtennis-Jugend-Kreisklasse Gruppe A tritt Jugend 70 Merfeld am Samstag die Reise zum TTV Krommert an. Der erste Aufschlag erfolgt um 14 Uhr. Nach den Erfolgen in der Hinserie (6:4 und 7:3) besitzen Oliver Schwaag und Simon Tewes, evtl. Christin Weiling, Jan-Philip Tüns oder Dominik Chmiel auch diesmal wieder die Favoritenrolle. „Die Mannschaft möchte einen deutlicheren Sieg einfahren, als noch im ersten Saisonabschnitt“, verrät Betreuer Ludger Schwaag. Außerdem soll Platz eins ohne Verlustpunkt erfolgreich verteidigt werden.

Bericht über das Spiel vom 24.01.2009 gegen SF Rhade II

Merfeld (mast). Mit einem mühelosen 8:2-Heimsieg gegen die Sportfreunde Rhade II hat sich die Tischtennis-Jugendmannschaft von Jugend 70 Merfeld mühelos an die Tabellenspitze der zweiten Kreisklasse Gruppe A gesetzt. 16:4 Partien und 8:0 Punkte haben für Christin Weiling, Oliver Schwaag, Dominik Chmiel und Simon Tewes Position eins zur Folge.

Der zweite Rückrundenerfolg war während der 90-Minütigen Spielzeit nicht annähernd gefährdet. Nachdem Schwaag/Tewes sowie Weiling/Chmiel in den Eingangsdoppeln erfolgreich waren und im Anschluss in den ersten zwei Einzeln des oberen Paarkreuzes auch Christin Weiling und Oliver Schwaag als Sieger den Tisch verließen, war aufgrund des 4:0-Zwischenstandes bereits eine Vorentscheidung gefallen. In den anschließenden Partien des unteren Paarkreuzes punkteten Dominik Chmiel und Simon Tewes jeweils einmal. Sowohl Weiling als auch Schwaag beendeten ihr zweites Einzel siegreich.

Vorbericht für das Spiel am 24.01.2009 gegen SF Rhade II

Merfeld (mast). Die Zielsetzung für die Tischtennis-Nachwuchsspieler von Jugend 70 Merfeld im Vorfeld des zweiten Spieltages ist klar. Nach dem 8:2-Auftaktsieg beim TSV Raesfeld und der damit verbundenen Tabellenführung in der zweiten Jugend-Kreisklasse Gruppe A wollen sich Christin Weiling, Oliver Schwaag, Jan-Philipp Tüns, Simon Tewes und Dominik Chmiel die Position des Spitzenreiters nicht mehr nehmen lassen. Voraussetzung dafür ist jedoch ein Sieg am Samstag um 15 Uhr in der Sporthalle der Kardinal-von-Galen-Grundschule gegen die Sportfreunde Rhade II. Die Gäste kamen zum Rückrundenauftakt nicht über ein 5:5-Unentschieden gegen den TTV Krommert hinaus und sind auf Rang drei zu finden.

Bericht über das Spiel vom 09.01.2009 beim TSV Raesfeld I

Merfeld (mast). Das Jugendteam feierte zum Auftakt der zweiten Kreisklasse Gruppe A einen mühelosen 8:2-Auswärtssieg gegen den TSV Raesfeld. Durch den Erfolg haben sich Christin Weiling, Oliver Schwaag, Dominik Chmiel und Simion Tewes gleich an die Tabellenspitze gesetzt. „Wir wollen Platz eins auch am Saisonende belegen“, verkündete Oliver Schwaag selbstbewusst, dem es einmal mehr gelang, einen Satz mit 11:0 zu gewinnen.

Die Gäste erwischten einen optimalen Start und lagen schnell mit 4:0 in Front. Weiling/Chmiel und Schwaag/Tewes kamen zu ungefährdeten Siegen. Gleiches galt auch für Schwaag sowie Weiling im oberen Paarkreuz. In den nachfolgenden sechs Partien unterlagen lediglich Tewes und Chmiel gegen Raesfelds Nummer drei, Frederik Strothmann. Jeweils einmal verließen Christin Weiling, Oliver Schwaag, Dominik Chmiel und Simon Tewes den Tisch als Gewinner.

Vorbericht für das Spiel am 09.01.2009 beim TSV Raesfeld I

Merfeld (mast). Nach einer vierwöchigen Weihnachtspause geht es für die Tischtennis-Nachwuchsteams von Jugend 70 Merfeld am kommenden Wochenende wieder um Punkte. Bereits am heutigen Freitag steht für die Jugendmannschaft um 18.30 Uhr das Auswärtsspiel gegen den TSV Raesfeld auf dem Programm. Zum Rückrundenauftakt der zweiten Kreisklasse gehen Christin Weiling, Oliver Schwaag, Dominik Chmiel und Simon Tewes auf Punktejagd. Die Gastgeber stiegen aus der ersten Kreisklasse ab, während das Jugend 70-Quartett als zweiter Aufsteiger den Sprung aus der dritten Kreisklasse schaffte. „Da ich unseren Gegner nicht kenne, lässt sich nur schwer eine Prognose abgeben“, berichtete Betreuer Ludger Schwaag,
der auf eine „ausgeglichene und spannende Begegnung“ hofft.

Bericht über das Spiel vom 29.11.2008 gegen TTV Krommert I

< Foto mit Klick vergrößern

Merfeld (mast). Mit einem mühelosen 7:3-Heimseig gegen den TTV Krommert hat sich die Tischtennis-Jugendmannschaft von Jugend 70 Merfeld am letzten Spieltag der dritten Kreisklasse den Vizemeistertitel gesichert. Gleichzeitig schaffte das Quartett mit 39:21 Begegnungen sowie 16:8 Punkten den Aufstieg und spielt ab dem 10. Januar in der zweiten Kreisklasse.

Erfolgsgaranten im Team des Gastgebers waren Oliver Schwaag sowie Dominik Chmiel, die in ihren jeweils zwei Einzeln keinen Satz abgaben und damit schon für vier Zähler sorgten. Simon Tewes und Henrik Jankwitz punkteten einmal. Für den ersten Jugend 70-Erfolg sorgten Schwaag/Simon, während Chmiel/Jankwitz trotz einer zwischenzeitlichen 2:0-Satzführung noch im Entscheidungsdurchgang verloren.

Vorbericht für das Spiel am 29.11.2008 gegen TTV Krommert I

Merfeld (mast). Das letzte Hinrundenspiel in der dritten Jugend-Kreisklasse am Samstag um 15.30 Uhr in der Sporthalle der Kardinal-von-Galen-Grundschule gegen den TTV Krommert hat für Jugend 70 Merfeld nur noch statistischen Wert. Nach der 4:6-Niederlage am vergangenen Sonnabend gegen die TTG Rosendahl II ist die Herbstmeisterschaft nicht mehr zu erreichen. Trotzdem wollen sich Oliver Schwaag, Simon Tewes, Dominik Chmiel und Henrik Jankwitz mit einem Erfolg gegen den Drittplatzierten aus der ersten Serie verabschieden und den 6:4-Hinspielsieg wiederholen. Der zweite Tabellenplatz, der eventuell noch zur Teilnahme an einem Relegationsspiel berechtigt, ist mit 32:18 Partien und 13:7 Punkten nicht mehr zu verlieren.

Bericht über das Spiel vom 22.11.2008 gegen TTG Rosendahl II

Merfeld (mast). Im vorletzten Hinrundenspiel verpassten die Tischtennis-Nachwuchsspieler von Jugend 70 Merfeld den Gewinn der Herbstmeisterschaft in der dritten Jugend-Kreisklasse. Gegen den Tabellenführer TTG Rosendahl II verloren die Gastgeber wie schon im Hinspiel mit 4:6 und finden sich mit 32:18 Partien sowie 13:7 Zählern weiterhin auf dem zweiten Platz wieder. Gegen den Spitzenreiter hätte nur ein Sieg, der deutlicher als 6:4 ausgefallen wäre, noch zu Rang eins gelangt.

Auch ein zum wiederholten Male überragender Oliver Schwaag reichte dem Jugend 70-Quartett nicht zum Heimerfolg. Die Nummer eins verlor zwar seinen ersten Satz in der Saison, hatte in beiden Einzeln sowie dem Doppel an der Seite von Simon Tewes jedoch keine Schwierigkeiten. Den vierten Punktgewinn steuerte Dominik Chmiel bei. Seine anschließende Begegnung verlor Merfelds Nummer zwei allerdings im Entscheidungssatz unglücklich mit 9:11. Sowohl Henrik Jankwitz als auch Tewes blieben in den Einzeln ohne Erfolg.

Vorbericht für das Spiel am 22.11.2008 gegen TTG Rosendahl II

Merfeld (mast). Das Spitzenspiel in der dritten Tischtennis-Jugend-Kreisklasse findet am Samstag in der Merfelder Kardinal-von-Galen-Turnhalle statt. Beim Tabellenzweiten Jugend 70 Merfeld (28:12 Partien/12:4 Punkte) gastiert der Spitzenreiter TTG Rosendahl II (40:10/18:2). Der erste Aufschlag erfolgt bereits um 14 Uhr. „Nur ein Sieg, der deutlicher als 7:3 ausfällt, hilft unserer Mannschaft, auf der Zielgeraden noch die Herbstmeisterschaft zu gewinnen“, rechnete Merfelds Betreuer Ludger Schwaab bereits im Vorfeld aus.

Die knappe Hinspielniederlage (4:6) zeigte, dass die Gastgeber durchaus Siegchancen besitzen. Spitzenspieler Oliver Schwaag (8:0 Partien) und Dominik Chmiel (7:1) sollen als Erfolgsgaranten fungieren. Außerdem verlor Schwaag an der Seite von Simon Tewes noch kein einziges Doppel. Als vierter Akteur komplettiert Henrik Jankwitz das Team.

Bericht über das Spiel vom 08.11.2008 gegen SuS Legden I

Ersatzspieler Mathias Merschmöller punktete für den Jugend 70-Nachwuchs doppelt.

Merfeld (mast). Durch einen mühelosen 8:2-Heimsieg gegen den SuS Legden haben sich die Tischtennisspieler von Jugend 70 Merfeld mit 28:12 Begegnungen sowie 12:4 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz der dritten Jugend-Kreisklasse etabliert. Oliver Schwaag, Simon Tewes, Dominik Chmiel und Ersatzspieler Mathias Merschmöller hatten gegen den Drittplatzierten keinerlei Mühe und gaben lediglich acht Durchgänge ab. Weiterhin ohne Satzverlust im Einzel bleibt Spitzenspieler Schwaag, der gleich doppelt punktete. Ebenfalls zweimal waren Chmiel sowie Merschmöller erfolgreich. Einen Zähler steuerten Schwaag/Tewes sowie Tewes bei.

Vorbericht für das Spiel am 08.11.2008 gegen SuS Legden I

Merfeld (mast). Ludger Schwaag, Betreuer der Tischtennis-Jugendmannschaft, lehnt sich keineswegs zu weit aus dem Fenster, „wenn ich davon ausgehe, dass wir das nächste Spiel gewinnen werden“. Nach dem 10:0-Hinspielerfolg gegen den SuS Legden kommt es in der dritten Kreisklasse am Samstag um 16.30 Uhr in der Sporthalle der Kardinal-von-Galen-Grundschule zum zweiten Aufeinandertreffen.
Die Gastgeber belegen mit 20:10 Begegnungen und 8:4 Zählern den zweiten Tabellenplatz, während der Nachwuchs aus Legden als Schlusslicht noch auf den ersten Punktgewinn wartet. Oliver Schwaag, Dominik Chmiel, Simon Tewes und Daniel Autermann (für den privat verhinderten Hendrik Jankwitz) streben einen ungefährdeten Heimsieg an.

Bericht über das Spiel vom 25.10.2008 beim TTV Krommert I

Merfeld (mast). Die Tischtennis-Nachwuchsspieler von Jugend 70 Merfeld haben sich in der dritten Jugend-Kreisklasse mit 20:10 Begegnungen sowie 8:4 Punkten endgültig auf dem zweiten Tabellenplatz festgesetzt. Beim TTV Krommert behaupteten sich Oliver Schwaag, Simon Tewes, Dominik Chmiel und Henrik Jankwitz mit 6:4.

Einmal mehr war Spitzenspieler Schwaag Garant für den Erfolg, denn neben zwei mühelosen 3:0-Einzelerfolgen behielt das Eigengewächs auch an der Seite von Tewes im Anfangsdoppel die Oberhand. Zwei Punkte im Einzel holte Dominik Chmiel bei seinem 50. Einsatz für Jugend 70. Allerdings verlor er das Doppel an der Seite von Jankwitz in vier Sätzen. Für den sechsten Zähler sorgte Tewes.

Vorbericht für das Spiel am 25.10.2008 beim TTV Krommert I

Merfeld (mast). Nach dem überraschend deutlichen 10:0-Kantersieg am vergangenen Samstag beim SuS Legden wollen die Tischtennis-Nachwuchsspieler von Jugend 70 Merfeld auch am Sonnabend wieder punkten. In der dritten Jugend-Kreisklasse steht um 15 Uhr das Gastspiel beim TTV Krommert auf dem Programm. Oliver Schwaag, Simon Tewes, Dominik Chmiel und Henrik Jankwitz verteidigten durch den Erfolg in Legden ihren zweiten Tabellenplatz mit 14:6 Partien sowie 5:3 Punkten. Dagegen bestritt der Gastgeber aus Krommert bislang erst eine Partie und findet sich auf Position drei (2:8/0:4) wieder. Nach den zuletzt gezeigten Leistungen geht Jugend 70-Betreuer Ludger Schwaag davon aus, „dass die Jungs auch in Krommert gewinnen werden“.

Bericht über das Spiel vom 18.10.2008 beim SuS Legden I

Merfeld (mast). Nach einer Spielzeit von lediglich 50 Minuten hatte die Tischtennis-Jugendmannschaft von Jugend 70 Merfeld den ersten Saisonsieg in der dritten Kreisklasse eingefahren. Beim SuS Legden setzten sich Oliver Schwaag, Simon Tewes, Dominik Chmiel und Henrik Jankwitz mühelos mit 10:0 durch. Bei diesem Kantersieg gab lediglich Tewes gegen den Spitzenspieler der Gastgeber, Julian Sprey, zwei Durchgänge ab und gewann nach einem zwischenzeitlichen 1:2-Satzrückstand noch mit 11:5, 7:11, 9:11, 11:8 und 11:7. Den deutlichsten Einzelerfolg feierte Schwaag, der Jannik Kemper beim 11:1, 11:1 und 11:0-Erfolg lediglich zwei Punkte gab. Diese resultierten auch noch aus Fehlaufschlägen. In der Tabelle belegt das Quartett mit 14:6 Partien sowie 5:3 Punkten den zweiten Rang.

Vorbericht für das Spiel am 18.10.2008 beim SuS Legden I

Die neu gegründete Jugendmannschaft möchte am Samstag um 14.30 Uhr beim SuS Legden den ersten Saisonsieg einfahren
< Foto mit Klick vergrößern

Merfeld (mast). Nach der 4:6-Auftaktniederlage bei der TTG Rosendahl II steht für die Tischtennis-Jugendmannschaft von Jugend 70 Merfeld am Samstag um 14.30 Uhr das nächste Punktspiel in der dritten Kreisklasse auf dem Programm. Oliver Schwaag, Simon Tewes, Dominik Chmiel und Henrik Jankwitz gastieren beim SuS Legden. Die Gastgeber mussten gegen das Team aus Rosendahl auf drei Stammspieler verzichten und kassierten eine 1:9-Packung. „Die wahre Leistungsstärke des SuS Legden ist deshalb nur schwer einzuschätzen“, urteilte Merfelds Betreuer Ludger Schwaag. „Deshalb erwarte ich auch einen sehr ausgeglichenen Spielverlauf.“ Am Ende soll zumindest ein Unentschieden herausspringen.

Bericht über das Spiel vom 27.09.2008 bei der TTG Rosendahl II

Die neuformierte Jugendmannschaft verfehlte beim Saisonstart nur um haaresbreite ein Unentschieden

Merfeld (mast). Mit einer 4:6-Niederlage bei der TTG Rosendahl II ist die Tischtennis-Jugendmannschaft von Jugend 70 Merfeld in die Saison gestartet. Trotz der verlorenen Partie sprach Betreuer Ludger Schwaag von einer insgesamt guten Leistung. In der mit lediglich vier Teams besetzten dritten Kreisklasse belegt der Jugend 70-Nachwuchs zunächst Position zwei.

Das völlig neuformierte Team verkaufte sich in Rosendahl sehr teuer. Trotz einer mehrjährigen Pause war Spitzenspieler Oliver Schwaag der gewohnt sichere Punktegarant und gewann im oberen Paarkreuz beide Einzel ohne Satzverlust. In der zweiten Partie entschied Schwaag sogar einen Durchgang mit 11:0 für sich. Auch im Doppel war Oliver Schwaag, an der Seite von Simon Tewes, nicht zu bezwingen. Den vierten Punktgewinn steuerte Dominik Chmiel bei. Noch ohne Erfolgserlebnis blieb Henrik Jankwitz, der allerdings erst seit vier Wochen am Trainingsbetrieb teilnimmt. „Dafür hat Henrik einen ordentlichen Einstand gezeigt.“

Vorbericht für das Spiel am 27.09.2008 bei der TTG Rosendahl II

Merfeld (mast). Vor einer schweren Aufgabe steht dagegen die nachgemeldete Jugendmannschaft in der dritten Kreisklasse. Zu Saisonbeginn führt die Reise am Samstag um 16.30 Uhr (Spielbeginn) nach drei spielfreien Wochenenden zum Tabellenführer TTG Rosendahl II (17:3 Partien/8:0 Zähler). Oliver Schwaag, Simon Tewes, Dominik Chmiel und Henrik Jankwitz starten im Jugend 70-Trikot. Nach längerer Pause stellte Rückkehrer Schwaag sein Talent bereits am vergangenen Sonntag in der vierten Herrenmannschaft unter Beweis und punktete dort in zwei der drei Begegnungen.

Copyright © 2008, All Rights Reserved. Alle Rechte vorbehalten
Hinweise und Impressum
Jugend70Merfeld