Jugend-Berichte-09-10-Tischtennis-Jugend70Merfeld
Jugend - Vor- und Spielberichte 2009/10
Alle Mannschaften mit Links zu den Tabellen u. Bilanzen in "click-TT"
Vorbericht zum Spiel am 12.03.2010 beim VfL Rhede I

Merfeld (mast). Nach dem 9:1-Kantersieg am vergangenen Samstag gegen Brukteria Rorup haben die Tischtennis-Nachwuchsspieler von Jugend 70 Merfeld drei Spieltage vor dem Saisonende die Chance gewahrt, den Meistertitel in der ersten Jugend-Kreisklasse Gruppe B einzufahren. Voraussetzung dazu ist jedoch, dass der Tabellendritte (31:19 Partien/13:7 Punkte) am heutigen Freitag ab 19.45 Uhr beim Zweitplatzierten VfL Rhede (33:27/14:10) punktet. Nach dem 7:3-Hinspielerfolg wollen Oliver Schwaag, Christin Weiling, Simon Tewes und Dominik Chmiel auch den zweiten Vergleich für sich entscheiden und gleichzeitig auf Position zwei vorrücken.

Bericht zum Spiel vom 06.03.2010 gg Brukteria Rorup I

Merfeld (mast). Trotz einer vierwöchigen Pause haben sich die Tischtennis-Nachwuchsspieler von Jugend 70 Merfeld mit einem Sieg in der ersten Jugend-Kreisklasse Gruppe B zurückgemeldet. Gegen Brukteria Rorup sprang ein 9:1-Heimsieg heraus, wobei dieser deutliche Erfolg ein wenig über den wahren Spielverlauf hinwegtäuscht. Vier der neun Siege wurden erst im Entscheidungsdurchgang unter Dach und Fach gebracht. Oliver Schwaag, Christin Weiling und Jan-Philip Tüns punkteten doppelt, während Simon Tewes für den letzten Jugend 70-Erfolg sorgte. In den Eingangsdoppeln behielten Schwaag/Tüns und Weiling/Tewes im fünften Satz die Oberhand. Auf Seiten der Gäste sorgte Laura Wortmann im unteren Paarkreuz durch einen 3:0-Erfolg gegen Simon Tewes für den Ehrenpunkt. Sonja Pankoke, Florian Kock und Joline Mahnkopf blieben ohne Sieg. In der Tabelle findet sich das Merfelder Quartett mit 31:19 Begegnungen sowie 13:7 Zählern auf Position drei wieder. Der Brukteria-Nachwuchs folgt auf dem vierten Rang (35:45/13:19).

Vorbericht zum Spiel am 06.03.2010 gg Brukteria Rorup I

Merfeld (mast). Nach exakt vierwöchiger Pause greifen die Tischtennis-Nachwuchsspieler von Jugend 70 Merfeld wieder in das Geschehen der ersten Jugend-Kreisklasse ein. Am heutigen Samstag kommt es ab 16 Uhr in der Sporthalle der Kardinal-von-Galen-Grundschule zum Nachbarschaftsduell mit Brukteria Rorup. Das Hinspiel wurde von Oliver Schwaag, Christin Weiling, Jan Philipp Tüns und Simon Tewes zwar ungefährdet mit 7:3 gewonnen, doch fehlte seinerzeit Rorups Spitzenspieler Fabian Pankoke. „Deshalb wird es sicherlich keinen Selbstläufer geben“, warnt Merfelds Betreuer Ludger Schwaag. „Außerdem kommt hinzu, dass unserem Team auf Grund der langen Pause ein wenig Spielpraxis fehlt.“

Bericht zum Spiel vom 06.02.2010 bei SF Rhade I

Merfeld (mast). Auch wenn die Tischtennis-Jugendmannschaft von Jugend 70 Merfeld beim Tabellenvorletzten der ersten Kreisklasse Gruppe B, Sportfreunde Rhade, über ein 5:5-Unentschieden nicht hinauskam, wurde die Tabellenführung mit 28.22 Partien sowie 12:8 Punkten erfolgreich verteidigt. Maßgeblichen Anteil an dem Remis hatten Oliver Schwaag sowie Christin Weiling, die im oberen Paarkreuz ohne Niederlage blieben und jeweils zwei Zähler beisteuerten. Jan-Philip Tüns punktete an Position drei einmal. Der Sieg wurde in den Anfangsdoppeln verspielt, die von Schwaag/Tüns und Weiling/Simon Tewes verloren wurden.

Vorbericht zum Spiel am 06.02.2010 bei SF Rhade I
Vorgenanntes Spiel vom wurde kurzfristig auf Samstag um 17.00 Uhr vorgezogen, da einige von unseren Spielern am 20.2. wegen anderweitige Verpflichtungen nicht zur Verfügung stehen. Wer neben Oliver, Christin und Simon noch von Jan oder Dominik zum Einsatz kommt, entscheidet sich ab 13.30 Uhr kurzfristig.. LS
Bericht zum Spiel vom 30.01.2010 beim TTC Lembeck I

Merfeld (mast). Obwohl die Tischtennis-Jugendmannschaft von Jugend 70 Merfeld am dritten Rückrundenspieltag der ersten Kreisklasse Gruppe B die erste Niederlage einstecken musste, bleiben Oliver Schwaag, Christin Weiling, Dominik Chmiel und Mathias Merschmöller weiterhin mit 23:17 Partien sowie 10:6 Zählern auf dem ersten Tabellenplatz. Beim ärgsten Konkurrenten im Kampf um den Meistertitel, TTC Lembeck, unterlagen die stark ersatzgeschwächt angetretenen Gäste mit 3:7. Jan Philip Tüns und Simon Tewes hatten kurzfristig absagen müssen.

Christin Weiling gewann im oberen Paarkreuz beide Einzel. Jugend 70-Spitzenspieler Oliver Schwaag war einmal erfolgreich. Pech hatte Schwaag in seinem zweiten Einzel, das nach einer zwischenzeitlichen 2:0-Satzführung noch in fünf Durchgängen verloren wurde. Gleiches Schicksal unterlief der Merfelder Nummer eins auch im Doppel an der Seite von Christin Weiling.

Vorbericht zum Spiel am 30.01.2010 beim TTC Lembeck I

Merfeld (mast). Das Spitzenspiel in der ersten Tischtennis-Jugend-Kreisklasse Gruppe B findet heute ab 14.30 Uhr zwischen dem TTC Lembeck und Jugend 70 Merfeld statt. Die Gäste führen mit 20:10 Partien sowie 9:3 Punkten die Tabelle an, während das TTC-Quartett als ärgster Verfolger auf Position zwei (12:8/6:2) folgt. „Der Spielausgang wird letztlich von der Tagesform abhängen“, prophezeit Jugend 70-Betreuer Ludger Schwaag, der wie schon in der letzten Rückrundenpartie auf Oliver Schwaag, Christin Weiling, Jan Philip Tüns und Dominik Chmiel setzt.

Bericht zum Spiel vom 23.01.2010 gg VfL Rhede I

Merfeld (mast). Durch einen 7:3-Heimsieg gegen den VfL Rhede hat die Tischtennis-Jugendmannschaft von Jugend 70 Merfeld die Tabellenführung in der ersten Kreisklasse Gruppe B erfolgreich verteidigt. Mit 20:10 Partien und 9:3 Punkten bleibt das Quartett unverändert Spitzenreiter und zeigte abermals eine starke Leistung. Der am Ende deutliche Erfolg wurde jedoch erst durch vier Siege hintereinander sichergestellt. Oliver Schwaag und Jan-Philip Tüns waren mit jeweils zwei Einzelerfolgen die überragenden Jugend 70-Akteure. Christin Weiling sowie Dominik Chmiel punkteten einmal. Für den ersten Merfelder Sieg sorgten Schwaag/Tüns im Eingangsdoppel, während Weiling/Chmiel trotz einer zwischenzeitlichen 2:0-Satzführung am Ende noch im Entscheidungsdurchgang mit 3:11 verloren.

Vorbericht zum Spiel am 23.01.2010 gg VfL Rhede I

Merfeld (mast). „Das hat es schon lange nicht mehr gegeben“, freute sich Berthold Kreuznacht, Präsident des Tischtennis-Klubs Jugend 70 Merfeld, bei einem Blick auf die aktuellen Nachwuchstabellen. Sowohl die Jugend- als auch Schülermannschaft nehmen derzeit den ersten Platz ein. „Und das im Jahr unseres 40-Jährigen Vereinsjubiläums“, merkte Kreuznacht an, „Ist natürlich besonders schön“.

Das Jugend-Quartett muss die Spitzenposition am Samstag um 16 Uhr im Heimspiel der ersten Kreisklasse Gruppe B gegen den VfL Rhede verteidigen. Die Gäste hatten in der vor zwei Wochen begonnenen Rückrunde noch kein einziges Pflichtspiel zu absolvieren, während Oliver Schwaag, Christin Weiling, Jan-Philipp Tüns, Simon Tewes und Dominik Chmiel schon zweimal erfolgreich waren.

Bericht zum Spiel vom 17.01.2010 bei DJK GW Nottuln I

Merfeld (mast). Zweites Spiel – zweiter Sieg. Der Tischtennis-Nachwuchs von Jugend 70 Merfeld führt auch weiterhin die Tabelle in der ersten Jugend-Kreisklasse Gruppe B an. Oliver Schwaag, Christin Weiling, Jan-Philip Tüns und Simon Tewes verteidigten den ersten Platz durch einen 6:4-Auswärtssieg gegen GW Nottuln. 13:7 Begegnungen sowie 6:2 Punkte haben unverändert Position eins zur Folge. Die überragenden Akteure in Nottuln waren Schwaag und Tüns. Das Duo gewann nicht nur jeweils beide Einzel, sondern behielt auch im Doppel knapp im fünften Satz mit 11:9 die Oberhand. Für den entscheidenden sechsten Punkt sorgte Weiling, die ihr erstes Einzel gegen Nottulns Spitzenspieler Lukas Merten nach einer 2:0-Satzführung noch im letzten Durchgang mit 8:11 verlor.

Vorbericht zum Spiel am 17.01.2010 bei DJK GW Nottuln I

Merfeld (mast). Das Spitzenspiel in der ersten Tischtennis-Jugend-Kreisklasse Gruppe B findet am Sonntag um 10 Uhr in Nottuln statt. Die gastgebenden Grün-Weißen empfangen als Tabellenzweiter den Spitzenreiter Jugend 70 Merfeld. Die Gäste setzten sich zum Auftakt der Rückrunde acht Tage zuvor gegen Brukteria Rorup mit 7:3 durch, während das GWN-Quartett ein 5:5-Unentschieden gegen die Sportfreunde Rhade erreichte. Wie schon im Lokalderby werden Oliver Schwaag, Christin Weiling, Jan-Philip Tüns und Simon Tewes versuchen, die nächsten Punkteeinzufahren. „Nottuln ist aus der Kreisliga abgestiegen und nur schwer einzuschätzen“, berichtete Betreuer Ludger Schwaag. „Deshalb erwarte ich eine sehr schwere Aufgabe, in der unsere Mannschaft sicherlich die Außenseiterrolle besitzt.“

Bericht zum Spiel vom 10.01.2010 bei Brukteria Rorup I
Mit einem 7:3 ist unsere Jugend in der 1. Kreisklasse B gut in die Rückrunde gestartet.
Das Spiel wurde im beiderseitigem Einvernehmen auf Sonntag 11.30 Uhr verlegt, da am Samstag einige Spieler von beiden Mannschaften an der alljährlichen Weihnachts-baumsammlung beteiligt waren.
Erfolgreichster Akteur auf der Jugend 70-Seite war Oliver Schwaag, der beide Einzel relativ sicher gewann. Christin Weiling, Jan-Philip Tüns und Simon Tewes konnten jeweils ein Einzel zum Gesamtsieg beisteuern. Zu Beginn waren Schwaag/Tüns mit 3:0 Sätzen und Weiling/Tewes mit 3:2 Sätzen in den Doppeln erfolgreich.
Vorbericht zum Spiel am 10.01.2010 bei Brukteria Rorup I

Merfeld (mast). Für die Tischtennis-Nachwuchsspieler von Jugend 70 Merfeld endet am Sonntag die einmonatige Winterpause. Das Jugendteam befindet sich gleich zu Beginn der zweiten Serie in der ersten Kreisklasse vor einer sehr reizvollen Aufgabe. Um 11.30 Uhr steht das Gastspiel beim Ortsnachbarn Brukteria Rorup auf dem Programm. Zum Einsatz kommen Oliver Schwaag, Christin Weiling, Jan-Philip Tüns und Simon Tewes.

Bericht zum Spiel vom 28.11.2009 gg TV Westfalia Epe I

Merfeld (mast). Durch einen Heimsieg gegen den TV Westfalia Epe hätte die Tischtennis-Jugendmannschaft von Jugend 70 Merfeld am letzten Hinrundenspieltag der ersten Kreisklasse Gruppe B noch den Sprung auf den zweiten Tabellenplatz schaffen können. Doch daraus wurde nichts, denn im direkten Duell mussten die Gastgeber eine 2:8-Niederlage einstecken. 44:36 Partien sowie 17:15 Punkte bedeuten weiterhin Position drei.

Ohne die etatmäßige Nummer drei, Jan-Philip Tüns, war das Jugend 70-Quartett ohne Siegchance. Oliver Schwaag/Christian Weiling setzten sich im Eingangsdoppel in drei Sätzen durch. Das einzige von insgesamt acht Einzeln gewann Schwaag. Pech hatte Weiling in ihrer zweiten Partie, als eine zwischenzeitliche 2:1-Satzführung am Ende nicht zu einem Erfolg langte.

Vorbericht zum Spiel am 28.11.2009 gg TV Westfalia Epe I
Merfeld (mast). Nach dem 5:5-Unentschieden im Hinspiel beim TV Westfalia Epe will sich die Tischtennis-Jugendmannschaft von Jugend 70 Merfeld für den Punktverlust revanchieren. In der Sporthalle der Kardinal-von-Galen-Grundschule findet am Samstag um 16 Uhr das Rückspiel statt. Die Gastgeber belegen mit 42:28 Begegnungen sowie 17:11 Zählern den zweiten Tabellenplatz, während der Westfalia-Nachwuchs auf Position vier (40:30/15:13) zu finden ist. Oliver Schwaag, Christin Weiling, Simon Tewes und Mathias Merschmöller wollen den Heimvorteil nutzen und versuchen zumindst ein Unentschieden zu erreichen. Damit wäre die derzeitige Pos. 2 in der 1. KK verteidigt.
Bericht zum Spiel vom 21.11.2009 beim TTC Gronau I

Merfeld (mast). Obwohl die Tischtennis-Nachwuchsmannschaft von Jugend 70 Merfeld in der ersten Jugend-Kreisklasse Gruppe B nicht über ein 5:5-Unentschieden beim TTC Gronau hinauskam, bleibt das Quartett in der Tabelle weiterhin mit 42:28 Partien und 17:11 Punkten auf Position zwei. In Gronau hatte Merfelds etatmäßige Nummer eins, Oliver Schwaag, nicht seinen allerbesten Tag. Er verlor im oberen Paarkreuz sein erstes Einzel gegen Rosing, der sich gegenüber dem Hinspiel stark verbessert präsentierte, in drei Sätzen. Gegen Gronau´s Spitzenspieler Terbeck lag Schwaag bereits mit 0:2 Sätzen hoffnungslos zurück, konnte mit schönen Ballwechseln noch den 2:2 Satzausgleich erzielen und verlor dann im fünften Satz nur knapp. Besser machte es Jan-Philip Tüns, der zwei Punkte beisteuerte. Christin Weiling und Simon Tewes waren jeweils einmal erfolgreich. Für den ersten Gäste-Erfolg zeichnete sich das Doppel Weiling/Tewes in fünf Sätzen verantwortlich.

Vorbericht zum Spiel am 21.11.2009 beim TTC Gronau I

Merfeld (mast). Nach dem mühelosen 10:0-Heimsieg am vergangenen Samstag gegen den Ortsnachbarn TSG Dülmen festigte sich Jugend 70 Merfeld in der ersten Tischtennis-Jugend-Kreisklasse Gruppe B auf dem zweiten Tabellenplatz (37:23 Partien/15:9 Punkte). Ein weiterer Schritt in Richtung Vizemeisterschaft wäre mit einem doppelten Punktgewinn am Samstag um 15 Uhr beim Vierten, TTC Gronau (35:35/14:14), möglich. Nach dem 6:4-Hinspielerfolg befinden sich Oliver Schwaag, Christin Weiling, Jan-Philipp Tüns und Dominik Chmiel zwar erneut in der Favoritenrolle, „doch unterschätzen dürfen wir den Gegner auf gar keinen Fall“, ergänzte Betreuer Ludger Schwaag.

Bericht zum Spiel vom 14.11.2009 gg TSG Dülmen I

Merfeld (mast). Die Tischtennis-Nachwuchsspieler von Jugend 70 Merfeld haben ihren zweiten Tabellenplatz in der ersten Jugend-Kreisklasse Gruppe B mit 37:23 Partien sowie 15:9 Punkten erfolgreich verteidigt. Gegen den Ortsnachbarn TSG Dülmen setzten sich Oliver Schwaag, Christin Weiling, Jan-Philip Tüns und Dominik Chmiel mühelos mit 10:0 durch. Die Gäste besitzen weiterhin die rote Laterne des Schlusslichts.

Trotz des deutlichen Resultats zeigten die ersatzgeschwächt angetretenen Gäste eine gute Leistung und verloren zwei Partien nur knapp im Entscheidungsdurchgang. Schwaag/Tüns und Weiling/Chmiel hatten schnell für eine 2:0-Führung nach den Anfangsdoppeln gesorgt. In den anschließenden Einzeln punktete jeder Jugend 70-Akteur doppelt.

Vorbericht zum Spiel am 14.11.2009 gg TSG Dülmen I

Merfeld (mast). Nachdem das Hinspiel in der ersten Tischtennis-Kreisklasse Gruppe B zwischen den beiden Jugendmannschaften von Jugend 70 Merfeld und der TSG Dülmen nicht zu Stande kam (personelle Probleme der Blau-Gelben führten zum Nichtantreten), folgt am Samstag um 16 Uhr in der Sporthalle der Kardinal-von-Galen-Grunschule der zweite Versuch. Die Favoritenrolle befindet sich eindeutig in Reihen der Gastgeber, die mit 27:23 Partien und 11:9 Punkten den vierten Tabellenplatz einnehmen. Auf der anderen Seite konnte der Ortsnachbar erst einen Zähler verbuchen und nimmt Position fünf ein. Der Jugend 70-Nachwuchs geht mit Oliver Schwaag, Christin Weiling, Jan-Philip Tüns und Dominik Chmiel auf Punktejagd.

Bericht über das Spiel vom 31.10.2009 bei der SG Coesfeld I

Merfeld (mast). Die Tischtennis-Jugendmannschaft von Jugend 70 Merfeld hat es verpasst, dem souveränen Spitzenreiter der ersten Kreisklasse Gruppe B, SG Coesfeld 06, am fünften Spieltag die erste Niederlage beizubringen. Oliver Schwaag, Christin Weiling, Jan-Philipp Tüns und Simon Tewes unterlagen in der Kreisstadt mit 3:7. Trotz des zweiten nicht gewonnenen Saisonspiels bleibt das Quartett mit 27:23 Begegnungen sowie 11:9 Zählern auf dem zweiten Tabellenplatz.

Auch eine überragende Weiling, die im oberen Paarkreuz beide Einzel gewann, konnte die Niederlage nicht verhindern. Für den dritten Jugend 70-Erfolg zeichnete sich Tüns verantwortlich. Einen rabenschwarzen Tag erwischte dagegen Merfelds Spitzenspieler Schwaag, der beide Einzel verlor. „Wenn Oliver Normalform gehabt und die Doppel taktisch aufgestellt worden wären, hätte ein Unentschieden herausspringen können“, resümierte Ludger Schwaag.

Vorbericht für das Spiel am 31.10.2009 bei der SG Coesfeld I

Merfeld (mast). Nach einer dreiwöchigen Pause steht für die Tischtennis-Jugendmannschaft von Jugend 70 Merfeld am Samstag das Spitzenspiel in der ersten Kreisklasse Gruppe B auf dem Programm. Als Tabellenzweiter (24:16 Partien/10:6 Punkte) gastieren Oliver Schwaag, Christin Weiling, Jan-Philipp Tüns, Simon Tewes um 17.30 Uhr beim Tabellenführer SG Coesfeld 06 (29:11/14:2). Nach der deutlichen 3:7-Hinspielniederlage sieht Merfelds Betreuer Ludger Schwaag die Gastgeber auch im Vorfeld des zweiten Aufeinandertreffens in der Favoritenrolle. „Auch wenn wir den ersten Vergleich auf Grund des Spielverlaufs etwas zu klar verloren, wird es in Coesfeld sehr schwer werden, dem Spitzenreiter ein Bein zu stellen.“

Bericht über das Spiel vom 10.10.2009 beim TV Wesfalia Epe I

Merfeld (mast). Mit einem leistungsgerechten 5:5-Unentschieden endete in der ersten Jugend-Kreisklasse Gruppe B das Spitzenspiel zwischen dem TV Westfalia Epe und Jugend 70 Merfeld. In Reihen der Gäste waren Oliver Schwaag und Jan-Philip Tüns die beiden überragenden Spieler. Das Duo blieb im Einzel sowie Doppel ohne Niederlage und steuerte damit im Alleingang die fünf Erfolge bei. Pech hatte dagegen Christin Weiling, die gegen Jeffrey Schemionek bereit mit 2:1 Sätzen in Front lag und am Ende noch im Entscheidungsdurchgang verlor. Wie Weiling ging Merfelds Nummer vier, Simon Tewes, diesmal leer aus. In der Tabelle bleibt das Jugend 70-Quartett mit 24:16 Begegnungen und 10:6 Punkten auf dem zweiten Platz.

Vorbericht für das Spiel am 10.10.2009 beim TV Wesfalia Epe I
Merfeld (mast). „Jedes Ergebnis ist möglich. Ich sehe beide Mannschaften auf Augenhöhe“, stellte Ludger Schwaag, Betreuer der Tischtennis-Jugendmannschaft von Jugend 70 Merfeld, vor dem Gastspiel am Samstag um 14 Uhr beim TV Westfalia Epe fest. Die Gäste belegen in der ersten Kreisklasse Staffel B mit 19:11 Begegnungen und 8:4 Punkten den zweiten Tabellenplatz, während das Westfalia-Quartett auf Rang vier (17:13/6:6) zu finden ist. Oliver Schwaag, Christin Weiling, Jan-Philip Tüns und Simon Tewes wollen jedoch versuchen, mit dem nächsten Saisonerfolg den Kontakt zur Spitze nicht abreißen zu lassen.
Bericht über das vorgezogen Spiel vom 21.09.2009 gg TTC Gronau I

Merfeld (mast). Nach dem kampflosen 10:0-Auswärtssieg bei der TSG Dülmen am vergangenen Samstag haben die Tischtennis-Spieler von Jugend 70 Merfeld in der ersten Jugend-Kreisklasse Gruppe B den nächsten doppelten Punktgewinn folgen lassen. In einer kurzfristig vom kommenden Sonnabend vorgezogenen Partie setzten sich Oliver Schwaag, Christin Weiling, Jan-Philip Tüns und Dominik Chmiel gegen den TTC Gronau 6:4 durch. Das Quartett verbesserte sich durch dieses Resultat mit 24:16 Begegnungen sowie 10:6 Zählern vorerst auf den zweiten Tabellenplatz.

„Das war ein hartes Stück Arbeit. Die Partie hätte genauso gut auch von den Gästen gewonnen werden können“, merkte Jugend 70-Betreuer Ludger Schwaag an. Mitentscheidend für den Erfolg war beim zwischenzeitlichen 3:3-Unentschieden der Erfolg von Oliver Schwaag im Spitzeneinzel gegen Felix Terbeck. Das Merfelder Eigengewächs holte im Entscheidungssatz einen 2:8-Rückstand auf und behielt am Ende noch mit 11:9 die Oberhand. Zuvor hatte Schwaag bereits sein erstes Einzel und das Anfangsdoppel an der Seite von Tüns (12:10 im fünften Durchgang) für sich entschieden. Jan-Philip Tüns steuerte im unteren Paarkreuz zwei Zähler bei, während Merfelds Nummer zwei, Christin Weiling, den Tisch einmal als Gewinnerin verließ.

Bericht über das ausgefallene Spiel vom 19.09.2009 gg TSG Dülmen I

Merfeld (mast). Zu vier kampflosen Punkten kam Jugend 70 Merfeld am dritten Spieltag der ersten Kreisklasse Gruppe B. Aus personellen Gründen konnte Gastgeber TSG Dülmen keine Mannschaft stellen, so dass Oliver Schwaag, Christin Weiling, Jan-Philip Tüns und Dominik Chmiel die Begegnung mit 10:0 gewannen. Durch diesen geschenkten Erfolg verbesserte sich das Quartett mit 18:12 Begegnungen und 7:5 Zählern auf den dritten Platz. „Unsere Mannschaft hatte sich so auf das Lokalderby gefreut“, berichtete Betreuer Ludger Schwaag, „denn endlich hätten wir einmal in Bestbesetzung antreten können“.

Vorbericht für das Spiel am 19.09.2009 bei der TSG Dülmen I

Merfeld (mast). Die Nachbarschaftsduelle zwischen der TSG Dülmen und Jugend 70 Merfeld prägen das Tischtennis-Wochenende. Neben den Duellen der ersten und zweiten Herrenmannschaft hat auch Nachwuchsstaffelleiter Hartmut Meyer (Coesfeld) ein Lokalderby angesetzt. Am heutigen Samstag kommt es ab 14 Uhr in der Zweifachsporthalle des Schulzentrums zum Kräftemessen im Rahmen des dritten Spieltags der ersten Jugend-Kreisklasse Gruppe B. Für die Gäste, die mit 8:12 Partien und 3:5 Punkten den fünften Platz einnehmen, werden Oliver Schwaag, Christin Weiling, Jan-Philip Tüns und Dominik Chmiel an die Tische gehen. Die Blau-Gelben sind auf Rang sechs (5:15/1:7) zu finden. Betreuer Ludger Schwaag geht von einer ausgeglichenen Partie aus.

Bericht über das Spiel vom 05.09.2009 gg TTG Rosendahl I

Merfeld (mast). Mit einem leistungsgerechten 5:5-Unentschieden endete in der ersten Tischtennis-Jugend-Kreisklasse Gruppe B der Vergleich zwischen Jugend 70 Merfeld und der TTG Rosendahl. In Reihen der ersatzgeschwächt angetretenen Gastgeber waren Oliver Schwaag und Christin Weiling die überragenden Akteure. Die Eigengewächse gewannen nicht nur beide Einzel, sondern behielten auch im Anfangsdoppel die Oberhand. Dagegen blieben Mathias Merschmöller und Timo Kreuznacht ohne Erfolgserlebnis. In der Tabelle findet sich das Quartett nach zwei Spieltagen mit 8:12 Partien sowie 3:5 Punkten auf Position fünf wieder.

Vorbericht für das Spiel am 05.09.2009 gg TTG Rosendahl I

Merfeld (mast). Nach der einkalkulierten 3:7-Auftaktniederlage am vergangenen Samstag gegen die SG Coesfeld 06 strebt die Tischtennis-Jugendmannschaft von Jugend 70 Merfeld am zweiten Spieltag der ersten Kreisklasse Gruppe B den ersten Saisonsieg an. Oliver Schwaag, Christin Weiling, Dominik Chmiel und Mathias Merschmöller haben am Samstag um 16 Uhr die TTG Rosendahl zu Gast, die vor einer Woche in eigener Halle dem TV Westfalia Epe mit 3:7 unterlag. Da wir auf Jan-Philip Tüns und Simon Tewes verzichten müssen, blickt Betreuer Ludger Schwaag der Partie mit gemischten Gefühlen entgegen. „Ich hoffe zumindest auf ein Remis, damit unsere Truppe nicht auf den Tabellenplatz rutscht.“

Bericht über das 1. Spiel vom 29.08.2009 gg SG Coesfeld I

Merfeld (mast). Mit einer Niederlage ist unsere Jugendmannschaften in die neue Saison gestartet. Nach dem Aufstieg in die erste Kreisklasse Gruppe B verlor das Team gegen den Meisterschaftsfavoriten SG Coesfeld 06 erwartungsgemäß. Oliver Schwaag, Christin Weiling, Jan-Philip Tüns sowie Simon Tewes unterlagen in eigener Halle mit 3:7 und nehmen zunächst mit 1:3 Punkten Tabellenposition fünf ein. Nach einem schnellen 0:4-Rückstand, beide Eingangsdoppel wurden überraschend deutlich in drei Sätzen verloren, gewannen Tüns, Schwaag und Tewes jeweils ein Einzel.

Vorbericht für das 1. Spiel am 29.08.2009 gg SG Coesfeld I

Merfeld (mast). Nach einer Pause von vier Monaten beginnt für die beiden Tischtennis-Nachwuchsmannschaften von Jugend 70 Merfeld am Wochenende die neue Saison.

Auf das Jugendteam warten nach dem Aufstieg in die erste Kreisklasse deutlich stärkere Gegner. Nach Meinung von Betreuer Ludger Schwaag ginge es für Oliver Schwaag, Christin Weiling, Simon Tewes, Jan-Philipp Tüns und Dominik Chmiel zunächst einmal darum, in der neuen Liga Fuß zu fassen. „Vielleicht spring am Ende ein Platz im Mittelfeld heraus“, erklärte Ludger Schwaag.

Am ersten Spieltag wartet auf das Quintett jedoch gleich ein dicker Brocken. In der Sporthalle der Kardinal-von-Galen-Grundschule gibt ab 16 Uhr die SG Coesfeld 06 ihre Visitenkarte ab. Das Team aus der Kreisstadt wird als Titelfavorit gehandelt und besteht größtenteils aus Spielern, die in der abgelaufenen Saison noch in der Schüler-Bezirksliga aktiv waren. „Wir befinden uns in der Außenseiterrolle, werden jedoch trotzdem alles geben, um nicht zu deutlich zu verlieren.“

Copyright © 2009, All Rights Reserved. Alle Rechte vorbehalten
Hinweise und Impressum
Jugend70Merfeld