3.Herren-Berichte-13-14-Tischtennis-Jugend70Merfeld
3. Herren - Vor- und Spielberichte 2013/14
Alle Mannschaften mit Links zu den Tabellen u. Bilanzen in "click-TT"

Bericht zum letzten Saisonspiel vom 05.04.2014 beim TTV Krommert II
Am letzten Spieltag verlor die stark ersatzgeschwächte
3. Mannschaft (v. l. Stephan Roß, Dieter Kreuznacht, Marco Steinbrenner, Tim Bartsch, Dinah Kock, Axcel Claus und Berthold Kreuznacht) beim vorletzten der 2. Kreisklasse A TTV Krommert II mit 4:9 ... bleibt aber trotzdem auf den rettenden 10. Platz.
< Foto mit Klick vergrößern

Merfeld (mast). Mit einer 4:9-Auswärtsniederlage gegen den Tabellenvorletzten TTV Krommert II verabschiedete sich Jugend 70 Merfeld III aus der zweiten Kreisklasse Gruppe A. Trotz der verlorenen Partie beendete das Sextett von Kapitän Tim Bartsch die Saison auf dem zehnten Platz und schaffte damit auf dem direkten Weg den Klassenerhalt.

In Krommert siegten Stephan Roß/Dinah Kock mühelos nach drei Sätzen. Tim Bartsch, Dieter Kreuznacht und Ersatzspieler Detlef Lücking behielten jeweils einmal die Oberhand.

Bericht zum Spiel vom 30.03.2014 gg TV Borken IV
Merfeld (mast). Trotz einer 0:9-Heimpackung gegen den Meister der zweiten Kreisklasse Gruppe A, TV Borken IV, durfte sich die Merfelder Drittvertretung freuen: Einen Spieltag vor dem Saisonende ist der direkte Klassenerhalt mit Platz zehn geschafft. Der direkte Konkurrent TTV Krommert II kassierte bei der TSG Dülmen II eine 2:9-Niederlage.

Gegen den Tabellenführer aus Borken gelang nur dem Doppel Tim Bartsch/Dieter Kreuznacht und Stephan Roß im Einzel ein Satzgewinn. Am Samstag steht um 17 Uhr die letzte Partie in Krommert auf dem Programm. Im Hinspiel trennten sich beide Teams 8:8-Unentschieden, wobei das TTV-Sextett nur mit fünf Akteuren angereist war.

Bericht zum Spiel vom 22.03.2014 beim VfL Rhede IV
Merfeld (mast). Die Wiederholung des 9:3-Hinspielerfolgs misslang: In der zweiten Tischtennis-Kreisklasse Gruppe A verlor Jugend 70 Merfeld III beim Tabellennachbarn VfL Rhede IV mit 3:9 und bleibt weiterhin auf dem zehnten Tabellenplatz. Für die Gäste punkteten lediglich Tim Bartsch/Dieter Kreuznacht, Stephan Roß und Heike Eistrup jeweils in fünf Sätzen.

Am Sonntag gastiert ab 10 Uhr der souveräne Tabellenführer TV Borken IV in Merfeld. Die Gäste benötigen nur noch einen Zähler, um vorzeitig die Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die erste Kreisklasse perfekt zu machen. Im Hinspiel kassierte das Jugend 70-Sextett eine 1:9-Niederlage.

Bericht zum Spiel vom 16.03.2014 gg TuB Bocholt III
Ohne Siegchance war Dieter Kreuznacht bei der 1:9-Niederlage von Jugend 70 Merfeld III gegen TuB Bocholt III.
< Foto mit Klick vergrößern

Merfeld (mast). Eine recht deutliche 1:9-Heimniederlage gegen den TuB Bocholt III kassierte Jugend 70 Merfeld III in der zweiten Kreisklasse Gruppe A. Für den Ehrenpunkt der Gastgeber sorgte Ersatzspieler Norbert Kreuznacht, der im unteren Paarkreuz zu einem überlegenen Drei-Satz-Sieg kam.

Marco Steinbrenner, Stephan Roß, Dinah Kock, Tim Bartsch und Dieter Kreuznacht blieben ohne Sieg. Pech hatten Kreuznacht/Kreuznacht im Eingangsdoppel, die einen zwischenzeitlichen 2:1-Satzvorsprung nicht nach Hause bringen konnten und noch im fünften Durchgang verloren. Durch die Niederlage rutschte das Jugend 70-Sextett auf den zehnten Platz ab und wurde vom VfL Rhede IV überholt. Mit einem Erfolg am Samstag um 18.30 Uhr in Rhede kann sich das Merfelder Team jedoch die neunten Position wieder zurückholen. Das Hinspiel wurde mit 9:3 gewonnen.

Bericht zum Spiel vom 08.03.2014 beim TSV Raesfeld III
Den ersten Rückrundensieg feierte Dinah Kock mit der 3. Mannschaft.
< Foto mit Klick vergrößern

Merfeld (mast). Die Tischtennisspieler von Jugend 70 Merfeld III haben das Siegen doch nicht verlernt. Nach sechs Rückrunden-Niederlagen in Folge gewann das Sextett beim abgeschlagenen Schlusslicht TSV Raesfeld III mit 9:2 und verbesserte sich um eine Position auf den neunten Platz.

Stephan Roß/Dinah Kock, Axel Claus/Tim Bartsch und Dieter Kreuznacht/Norbert Kreuznacht sorgten mit ihren Erfolgen in den Eingangsdoppeln schnell für klare Verhältnisse. In den anschließenden Einzeln punktete Jugend 70-Spitzenspieler Roß zweifach, während Claus, Bartsch, Dieter Kreuznacht sowie Norbert Kreuznacht jeweils einmal den Tisch als Gewinner verließen. Am Sonntag um 10 Uhr steht das Heimspiel gegen den Fünftplatzierten TuB Bocholt III auf dem Programm, der sich mit 9:5 gegen die TSG Dülmen II behauptete. Im Hinspiel gab es ein überraschendes 8:8-Unentschieden.

Vorbericht zum Spiel am 08.03.2014 beim TSV Raesfeld III

Merfeld (mast). Eine Negativserie soll am Samstag mindestens gestoppt werden: Mit dem TSV Raesfeld III und Jugend 70 Merfeld III treffen ab 15 Uhr die schlechtesten Rückrunden-Mannschaften aus der zweiten Kreisklasse aufeinander. Beide Teams verloren die bisherigen sechs Begegnungen. Die Gastgeber belegen abgeschlagen den letzten Tabellenplatz, während das Jugend 70-Team immer noch den zehnten Rang einnimmt.

Nach dem 9:1-Hinspielerfolg wollen Stephan Roß, Axel Claus, Tim Bartsch, Dinah Kock, Dieter Kreuznacht und Norbert Kreuznacht als sechster Spieler wollen unbedingt die nächsten zwei Punkte einfahren, um den Vorsprung zum einzigen Abstiegsplatz auf sieben Zähler zu vergrößern.


Bericht zum Spiel vom 23.02.2014 gg TTC Lembeck II

Merfeld (mast). Das Warten auf den ersten Punktgewinn in der Rückrunde hält für die Tischtennisspieler von Jugend 70 Merfeld III weiter an. Auch in der sechsten Partie gab es für den Tabellenzehnten der zweiten Kreisklasse nichts zu holen. Der Fünftplatzierte TTC Lembeck II setzte sich in der Sporthalle der Kardinal-von-Galen-Grundschule mühelos mit 9:1 durch.

Den Ehrenpunkt für die Gastgeber holten Dinah Kock/Tim Bartsch durch einen 3:2-Erfolg im Eingangsdoppel. Pech hatte Bartsch dagegen in seinem Einzel, das der Merfelder im fünften Satz verlor. Der Vorsprung auf den einzigen Abstiegsplatz beträgt unverändert fünf Punkte. Der Relegationsrang ist einen Zähler entfernt.


Bericht zum Spiel vom 14.02.2014 bei der Brukteria Rorup II

Merfeld (mast). Nach der chancenlosen Niederlage im Lokalderby bei Brukteria Rorup II (0:9) empfängt die Jugend 70-Drittvertretung am Sonntag um 10 Uhr den TTC Lembeck II.

Die Gäste verbesserten sich durch den 9:5-Sieg gegen die TSG Dülmen II auf den sechsten Rang, während die Merfelder Mannschaft nach der fünften Rückrundenniederlage auf Platz zehn zurückfiel. Trotzdem ist Kapitän Tim Rybarczyk zuversichtlich, dass die Negativserie schon bald gestoppt wird. Vielleicht schon gegen die Bezirksklassen-Reserve, denn das Hinspiel verlief trotz der 4:9-Niederlage lange Zeit ausgeglichen.


Vorbericht zum Spiel am 14.02.2014 bei der Brukteria Rorup II

Als krasser Außenseiter gastiert Axel Claus mit Jugend 70 Merfeld III am Freitag in Rorup.
< Foto mit Klick vergrößern

Merfeld (mast). Vier Niederlagen kassierte Jugend 70 Merfeld III bereits in der Rückrunde der zweiten Tischtennis-Kreisklasse Gruppe A und die fünfte Schlappe könnte schon am Freitag folgen: Das Sextett gastiert als Tabellenneunter ab 19.30 Uhr beim Zweitplatzierten Brukteria Rorup II.

Die Gastgeber gaben in der zweiten Saisonhälfte noch keinen Punkt ab und setzten sich auch im Hinspiel deutlich mit 9:1 durch. Stephan Roß, Axel Claus, Dinah Kock, Tim Bartsch, Dieter Kreuznacht und Detlef Lücking wollen sich trotzdem so gut es vergeht verkaufen und die Höchststrafe mit aller Macht verhindern.


Bericht zum Spiel vom 02.02.2014 gg 1. FC Bocholt I

Auf den ersten Punkt in der Rückrunde wartet Dinah Kock weiterhin mit Jugend 70 Merfeld III.
< Foto mit Klick vergrößern

Merfeld (mast). Es war die vierte Rückrundenpartie für die Tischtennisspieler von Jugend 70 Merfeld III und wieder reichte es nicht zu einem Punktgewinn in der zweiten Kreisklasse Gruppe A: Der Tabellenneunte verlor erwartungsgemäß das Heimspiel gegen den Drittplatzierten 1. FC Bocholt mit 2:9.

Marco Steinbrenner/Tim Bartsch gewannen zwar mühelos nach drei Sätzen, doch Stephan Roß/Dinah Kock und Berthold Kreuznacht/Axel Claus waren bei den 0:3-Niederlagen jeweils ohne Chance. In den anschließenden acht Einzeln behielt nur Bartsch im unteren Paarkreuz die Oberhand. Pech hatten dagegen Steinbrenner und Kock, die sich knapp nach fünf Durchgängen geschlagen geben mussten.


Bericht zum Spiel vom 26.01.2014 gg TSG Dülmen II

Chancenlos war Stephan Roß mit Jugend 70 Merfeld III gegen die TSG Dülmen II.
< Foto mit Klick vergrößern

Merfeld (mast). Die Tischtennisspieler von Jugend 70 Merfeld III warten auch nach dem dritten Rückrundenspieltag in der zweiten Kreisklasse Gruppe A weiterhin auf den ersten Punktgewinn im Jahr Jahr 2014. Das Sextett von Kapitän Tim Bartsch musste im Lokalderby gegen die TSG Dülmen II auf drei Spieler aus der Stammmannschaft verzichten und verlor erwartungsgemäß mit 3:9. Trotz der Niederlage bleiben die Gäste weiterhin auf Rang neun (6:22 Zähler), die Blau-Gelben nehmen unverändert den achten Rang (14:14) ein.

Stephan Roß/Dinah Kock hatten die Merfelder Drittvertretung durch einen hart umkämpften 3:2-Erfolg (14:12 im Entscheidungssatz) gegen Raphael Röken/Heinz Kraß in Führung gebracht. Anschließend gewannen nur noch Tim Bartsch und Detlef Lücking ihre Partien. Auf der anderen Seite feierten zunächst Klaus-Werner Thomas/Tobias Reiker und Günther Püttmann/Jan-André Hoffmann zwei Vier-Satz-Siege. Jeweils beide Einzel gewannen Thomas sowie Röken im oberen Paarkreuz. Kraß verließ an Position drei zweimal den Tisch als Gewinner, ein Sieg gelang Püttmann.

Auf das Jugend 70-Team wartet am Sonntag ab 10 Uhr erneut eine sehr schwere Aufgabe. An den heimischen Tischen empfangen Marco Steinbrenner, Berthold Kreuznacht, Stephan Roß, Axel Claus, Dinah Kock und Tim Bartsch den Dritten 1. FC Bocholt.


Bericht zum Spiel vom 18.01.2014 beim SF Rhade II

Auch ein überragender Tim Bartsch konnte die 6:9-Niederlage von Jugend 70 Merfeld III gegen die SF Rhade II nicht verhindern.
< Foto mit Klick vergrößern

Merfeld (mast). Er hatte Nerven wie Drahtseile, gewann seine beiden Einzel sowie das Doppel an der Seite von Dieter Kreuznacht jeweils im Entscheidungssatz und musste am Ende doch mit einer Niederlage im Gepäck nach Hause fahren. Auch ein überragender Tim Bartsch reichte Jugend 70 Merfeld III am zweiten Rückrundenspieltag der zweiten Kreisklasse Gruppe A nicht, um etwas zählbares vom Gastspiel bei den Sportfreunden Rhade II mit nach Hause zu nehmen.

Bei der 6:9-Niederlage waren neben dem Merfelder Kapitän nur noch Stephan Roß, Berthold Kreuznacht und das Doppel Axel Claus/Berthold Kreuznacht erfolgreich. Trotz der Niederlage bleibt das Jugend 70-Sextett auf dem neunten Tabellenplatz und erwartet am Sonntag um 10 Uhr die achtplatzierte TSG Dülmen II. Ein Duell auf Augenhöhe wird es aufgrund des Sechs-Punkte-Abstandes nicht geben, da die Gastgeber ersatzgeschwächt antreten müssen und selbst in Bestbesetzung das Hinspiel mit 5:9 verloren.


Bericht zum Spiel vom 12.01.2014 gg TuS Sythen I

Merfeld (mast). Eine zwischenzeitliche 5:2-Führung gegen den TuS Sythen reichte den Tischtennisspielern von Jugend 70 Merfeld III nicht, um mit einem Heimsieg in die Rückrunde der zweiten Kreisklasse Gruppe A zu starten. Die auf Platz neun zu findenden Gastgeber unterlagen am Ende gegen den Vierten noch mit 5:9. Dinah Kock/Stephan Roß und Tim Bartsch/Dieter Kreuznacht hatten sich zunächst in den Anfangsdoppeln durchgesetzt, während Berthold Kreuznacht/Axel Claus nach fünf Durchgängen verloren. In den nachfolgenden Einzeln punkteten Kreuznacht, Claus sowie Bartsch einmal.

Am Samstag um 16.30 Uhr steht das Gastspiel beim Fünften Sportfreunde Rhade II auf dem Programm. Aufgrund der Tabellenkonstellation und der 3:9-Hinspielniederlage geht das Jugend 70-Sextett als krasser Außenseiter in die Begegnung.

Vorbericht zum Spiel am 12.01.2014 gg TuS Sythen I

Merfeld (mast). Nach sechs Punkten aus der Hinrunde befinden sich die Tischtennisspieler von Jugend 70 Merfeld III auf einem guten Weg, das Saisonziel Klassenerhalt in der zweiten Kreisklasse Gruppe A auch in die Tat umsetzen zu können. Der Vorsprung zum einzigen Abstiegsplatz beträgt fünf Zähler, zum einzigen Relegationsrang sind es drei.

Um so früh wie möglich den Ligaverbleib unter Dach und Fach zu bringen, will der Tabellenneunte einen erfolgreichen Start in die zweite Hälfte hinlegen. Am Sonntag steht um 10 Uhr das Heimspiel gegen den Fünften, TuS Sythen, auf dem Programm.

Das Hinspiel verlor das Jugend 70-Sextett ersatzgeschwächt mit 0:9. Hinzu kam, dass die Gäste in einer der ganz wenigen Partien komplett antreten. Berthold Kreuznacht, Stephan Roß, Axel Claus, Dinah Kock, Tim Bartsch und Dieter Kreuznacht rechnen sich durchaus Außenseiterchancen aus und wollen sich für die Höchststrafe revanchieren.


Bericht zum Spiel vom 23.11.2013 gg TTV Krommert II

Aufschlag von Stephan Roß zum 8:8-Unentschieden gegen den TTV Krommert II.
< Foto mit Klick vergrößern

Merfeld (mast). Über ein 8:8-Unentschieden gegen die ersatzgeschwächt und mit nur fünf Spielern angetretene Kreisliga-Reserve des TTV Krommert II kam die Jugend 70-Drittvertretung zum Abschluss der Hinrunde in der zweiten Kreisklasse nicht hinaus. Neben den kampflosen Siegen von Tim Rybarczyk/Linus Kreuznacht sowie Dieter Kreuznacht und Linus Kreuznacht in den Einzeln punkteten Axel Claus, Stephan Roß sowie Dinah Kock.

Zwei Erfolge steuerte das Doppel Kock/Roß bei, das nach dem 11:4, 11:4 und 11:9-Auftaktsieg im entscheidenden letzten Spiel die Nerven behielt und in fünf Sätzen mit 11:7, 6:11, 10:12, 11:6 sowie 11:9 die Oberhand behielt.

Das Merfelder Sextett belegt zur Saisonhalbzeit den neunten Tabellenplatz und hat drei Punkte Vorsprung zum Abstiegs-Relegationsrang.


Bericht zum Spiel vom 23.11.2013 beim TV Borken IV
Eine erwartungsgemäß deutlichen 1:9-Auswärtsniederlage gegen den souveränen Tabellenführer TV Borken IV (20:0 Punkte) kassierte die Jugend 70-Drittvertretung am vorletzten Hinrundenspieltag in der zweiten Kreisklasse.

Für den Ehrenpunkt sorgte das Anfangsdoppel Stephan Roß/Dinah Kock. Sowohl Kock als auch Dieter Kreuznacht kämpften sich in den anschließenden Einzeln in den Entscheidungsdurchgang, verloren dann jedoch klar.

Deutlich mehr Chancen auf einen Zähler hat das Merfelder Sextett, mit 40:75 Begegnungen sowie 5:15 Zählern auf Rang neun finden, am kommenden Sonntag um 10 Uhr im Heimspiel gegen den Vorletzten TTV Krommert II.

Bericht zum Spiel vom 23.11.2013 gg VfL Rhede IV

Seit drei Spielen ist Jugend 70 Merfeld III nun ohne Niederlage und ist dem Saisonziel Klassenerhalt einen großen Schritt näher gekommen.
< Foto mit Klick vergrößern

Merfeld (mast). Lange Gesichter bei den Tischtennisspielern des VfL Rhede IV. „Mit einer derart deutlichen Niederlage hatten wir im Vorfeld nicht gerechnet“, sagte VfL-Kapitän Christian Geuting im Rahmen der Verabschiedung nach der 3:9-Auswärtsniederlage in der zweiten Kreisklasse bei Jugend 70 Merfeld III. Die Gastgeber freuten sich über ihren zweiten Saisonerfolg und sind nunmehr seit drei Begegnungen ohne Niederlage (5:1 Punkte). In der Tabelle hat sich das Jugend 70-Sextett zwei Spieltage vor dem Ende der Hinrunde auf dem neunten Rang festgesetzt.

Gegen den Mitabstiegskonkurrenten aus Rhede legten die Hausherren einen Blitzstart hin. Marco Steinbrenner/Axel Claus, Dinah Kock/Stephan Roß und Dieter Kreuznacht/Norbert Kreuznacht (brachten Franz-Josef Körner/Fred Ditrich nach sieben Siegen die erste Saisonniederlage bei) waren erfolgreich. In den anschließenden Einzeln punkteten sowohl Steinbrenner als auch Roß doppelt. Jeweils einmal waren Kock sowie Dieter Kreuznacht erfolgreich.

Eine deutlich schwierigere Aufgabe wartet am Sonntag um 10 Uhr mit dem Gastspiel beim noch verlustpunktfreien Tabellenführer TV Borken IV. Das Merfelder Sextett hat nichts zu verlieren und will die Niederlage in Grenzen halten.


Bericht zum Spiel vom 16.11.2013 beim TuB Bocholt III

Einen überraschenden Punkt holte Dieter Kreuznacht mit der 3. Mannschaft in Bocholt.
< Foto mit Klick vergrößern

Merfeld (mast). Einen wichtigen Punktgewinn im Kampf um den Klassenerhalt in der zweiten Tischtennis-Kreisklasse feierte Jugend 70 Merfeld III. Beim bisherigen Tabellendritten TuB Bocholt III erreichten die Gäste ein überraschendes 8:8-Unentschieden.

„Mit ein wenig Glück hätten wir die Partie sogar gewinnen können“, sagte Jugend 70-Kapitän Tim Rybarczyk und spielte damit auf zwei Begegnungen an. Rybarczyk selbst ließ in seinem ersten Einzel einen Matchball ungenutzt und verlor mit 15:17 im fünften Durchgang. Eine 2:1-Satzführung und ein 9:7-Vorsprung reichten Dieter Kreuznacht nicht zum Gewinn seiner zweiten Begegnung. „Am Ende können wir mit dem Remis aber auch gut leben“, so Rybarczyk.

Marco Steinbrenner gewann im oberen Paarkreuz beide Einzel. Jeweils einen Sieg steuerten Dinah Kock, Tim Rybarczyk, Dieter Kreuznacht sowie das Doppel Rybarczyk/Kreuznacht bei. Ungeschlagen blieben Steinbrenner/Roß, die zu Beginn ihre Partie mit 3:0 gewannen und auch im Abschlussdoppel mit 11:5 im letzten Satz die Nerven behielten.

Am Samstag um 15 Uhr empfängt das Jugend 70-Sextett als Tabellenneunter den punktgleichen Zehnten VfL Rhede IV. Mit dem dritten Sieg in Folge soll dem Saisonziel Ligaverbleib ein weiteres Stück näher gekommen werde.


Bericht zum Spiel vom 10.11.2013 gg TSV Raesfeld III
Stephan Roß feierte mit Jugend 70 Merfeld III den ersten Sieg in der 2. Kreisklasse.
< Foto mit Klick vergrößern

Merfeld (mast). Die Tischtennisspieler von Jugend 70 Merfeld III haben das Siegen doch nicht verlernt. Nach sechs Niederlagen gewann das Sextett am siebten Spieltag der zweiten Kreisklasse das Kellerduell gegen den TSV Raesfeld III mit 9:1. Durch den doppelten Punktgewinn verbesserte sich das Jugend 70-Team vom zwölften auf den zehnten Tabellenplatz. 90 Minuten benötigten die Gastgeber zum überraschend deutlichen Erfolg, der sich bereits in den Anfangsdoppeln abzeichnete. Marco Steinbrenner/Axel Claus, Stephan Roß/Dinah Kock und Tim Rybarczyk/Dieter Kreuznacht behielten die Oberhand. In den nachfolgenden Einzeln punktete Steinbrenner zweimal, während Roß, Kock, Rybarczyk sowie Kreuznacht einmal die Oberhand behielten. Claus musste sich dem Spitzenspieler der Gäste, Norbert Uhlenbrock, geschlagen geben.

Am Samstag führt die Reise um 18.30 Uhr zum Tabellendritten TuB Bocholt III, der sich am Sonnabend mit 9:6 bei der TSG Dülmen II durchsetzte. „Wir haben nichts zu verlieren“, sagte Merfelds Kapitän Tim Rybarczyk.
Vorbericht zum Spiel am 10.11.2013 gg TSV Raesfeld III

Merfeld (mast). Seit dem ersten Spieltag besitzt die Merfelder Drittvertretzung die rote Laterne als Tabellenschlusslicht in der zweiten Kreisklasse Gruppe A. Dies kann sich am Sonntag ändern, wenn das Heimspiel um 10 Uhr gegen den Vorletzten TSV Raesfeld III gewonnen wird. Marco Steinbrenner, Axel Claus, Stephan Roß, Dinah Kock, Tim Rybarczyk und Dieter Kreuznacht wollen nach sechs Niederlagen in Folge endlich die ersten Punkte einfahren.

Bericht zum Spiel vom 19.10.2013 beim TTC Lembeck II
Tim Rybarczyk wartet mit Jugend 70 Merfeld III in der zweiten Kreisklasse noch auf den ersten Punkt.
< Foto mit Klick vergrößern

Merfeld (mast). In der zweiten Kreisklasse wartet die Jugend 70-Drittvertretung dagegen weiterhin auf den ersten Punktgewinn. Am sechsten Spieltag musste das Sextett beim ebenfalls ersatzgeschwächt angetretenen TTC Lembeck II eine 4:9-Niederlage verkraften.

Stephan Roß/Dinah Kock und Tim Rybarczyk/Dieter Kreuznacht hatten bei einer Niederlage von Ludger Schwaag/Linus Kreuznacht für die anfängliche 2:1-Führung gesorgt, die Kock mit einem Drei-Satz-Sieg sogar auf 3:1 ausbaute. Doch von den anschließenden neun Einzeln konnte nur noch eine Begegnung gewonnen werden. Roß feierte einen Vier-Satz-Erfolg.

Bericht zum Spiel vom 13.10.2013 gg Brukteria Rorup II

Merfeld (mast). In der zweiten Kreisklasse Gruppe A bleibt Brukteria Rorup II auch nach dem fünften Spieltag ohne Verlustpunkt. Die Reserve gewann das Lokalderby bei Jugend 70 Merfeld III mit 9:1. „Der Sieg ist vielleicht um zwei, drei Spiele zu deutlich ausgefallen“, sagte Brukteria-Kapitän Klaus Wortmann im Rahmen der Verabschiedung. Vier Partien wurden erst im Entscheidungsduchgang beendet und jeweils behielten die Gäste die Oberhand.

Für den einzigen Sieg der Hausherren sorgte Marco Steinbrenner durch einen 3:0-Erfolg gegen Martin Goßling. Im Team der Kreisliga-Reserve punktete Jörg Zysk im oberen Paarkreuz doppelt. Klaus Wortmann, Michael Nowack (nach Abwehr von drei Matchbällen), Björn Pöhler und Ralf Tomeczko verließen den Tisch jeweils einmal als Gewinner. Ebenfalls erfolgreich waren die Doppel Zysk/Goßling, Wortmann/Pöhler sowie Nowack/Tomeczko.

Am Samstag die Merfelder Drittvertretung als Schlusslicht zum Sechstplatzierten TTC Lembeck II geht. Der erste Aufschlag erfolgt um 18.30 Uhr.

Bericht zum Spiel vom 05.10.2013 beim 1. FC Bocholt I

Merfeld (mast). Nach vier Spieltagen in der zweiten Tischtennis-Kreisklasse wartet Jugend 70 Merfeld III als einziges Team noch auf einen Punktgewinn. Beim 1. FC Bocholt unterlag der Aufsteiger mit 0:9. Immerhin acht Sätze wurden während der 105-minütigen Partie gewonnen, wobei Stephan Roß und Tim Rybarczyk erst im Entscheidungsdurchgang verloren.

Als Schlusslicht steht am Sonntag um 10 Uhr das Heimspiel gegen Brukteria Rorup II auf dem Programm. Die Kreisliga-Reserve ist ebenso wie Spitzenreiter TV Borken IV noch ohne Zählerverlust.

Bericht zum Spiel vom 27.09.2013 bei der TSG Dülmen II

Merfeld (mast). Nach der 5:9-Niederlage bei der TSG Dülmen II wartet die Jugend 70-Drittvertretung in der zweiten Kreisklasse als einziges der zwölf Teams noch auf den ersten Punktgewinn.

Am Samstag gastiert das Sextett um 17.30 Uhr beim Dritten 1. FC Bocholt. Berthold Kreuznacht, Stephan Roß, Dinah Kock, Axel Claus, Tim Rybarczyk und Dieter Kreuznacht befinden sich in der Außenseiterrolle.

Bericht zum Spiel vom 20.09.2013 gg SSV Rhade II
Merfeld (mast). Dagegen wartet die Jugend 70-Drittvertretung in der zweiten Kreisklasse immer noch auf den ersten Punkt. Das Heimspiel gegen den SSV Rhade II wurde überraschend deutlich mit 3:9 verloren. Berthold Kreuznacht und Marco Steinbrenner gewannen das Anfangsdoppel nach vier Sätzen. Beide Merfelder entschieden anschließend außerdem jeweils ein Einzel für sich. Pech hatten dagegen Stephan Roß, Dinah Kock und Tim Rybarczyk, denen in den entscheidenden Phasen das notwendige Quäntchen Glück fehlte.

Bereits am Freitag gastiert das Sextett um 19.30 Uhr bei der TSG Dülmen II. Auch die Blau-Gelben sind noch ohne Zähler.
Vorbericht zum Spiel am 20.09.2013 gg SSV Rhade II

Merfeld (mast). Bereits am Freitag um 20 Uhr empfängt die dritte Jugend 70-Mannschaft in der zweiten Kreisklasse den Spiel- und Sportverein Rhade II. Nach der 0:9-Packung zum Auftakt in Sythen wollen die Gastgeber nun die ersten zwei Zähler einfahren.
Berthold Kreuznacht, Marco Steinbrenner, Axel Claus, Dinah Kock, Tim Rybarczyk sowie Dieter Kreuznacht gehen auf Punktejagd. Für die Kreisliga-Reserve aus Rhade ist es die erste Saisonpartie.

Bericht zum 1. Saisonspiel vom 07.09.2013 beim TuS Sythen I

Merfeld (mast). Mit einer 0:9-Niederlage musste die dritte Mannschaft vom TuS Sythen heimreisen. In der zweiten Kreisklasse besaßen Axel Claus, Stephan Roß, Dinah Kock, Tim Rybarczyk sowie die beiden Ersatzspieler Dieter Kreuznacht und Ludger Schwaag gegen die nur selten in Bestbesetzung auflaufenden Gastgeber keine Chance. Kock/Roß und Claus gewannen jeweils einen Satz.

Vorbericht zum 1. Saisonspiel am 07.09.2013 beim TuS Sythen I

Merfeld (mast). Vor einer ebenfalls sehr schweren Aufgabe steht die Drittvertretung am Samstag um 17.30 Uhr. Der Aufsteiger in die zweite Kreisklasse gastiert beim TuS Sythen. Beide Teams standen sich am 4. Mai noch in einem Relegationsspiel gegenüber, dass die Jugend 70-Truppe deutlich mit 2:9 verlor. Trotzdem reichte es anschließend noch zum Sprung in die höhere Liga.

Axel Claus, Stephan Roß, Dinah Kock, Tim Rybarczyk, Dieter Kreuznacht sowie ein weiterer Ersatzakteur aus der vierten Mannschaft gehen an die Tische und befinden sich in der Außenseiterrolle.

Vor - Vorbericht für die 3. Herren (2. Kreisklasse A) zur Saison 2013/14
Tim Rybarczyk als neues Mannschaftsmitglied der 3. Herren freut sich auf die Duelle mit der TSG Dülmen und Brukteria Rorup.
< Foto mit Klick vergrößern

Dülmen (mast). Wenn am 7./8. September der erste Spieltag in der 2. Kreisklasse A auf dem Programm steht, werden auch drei Dülmener Mannschaften um Punkte kämpfen. Die TSG Dülmen und Brukteria Rorup gehören unverändert der 2. Kreisklasse an. Jugend 70 Merfeld III schaffte als Vizemeister der dritten Kreisklasse noch nachträglich den Sprung unter die zwölf Teams.

2. Kreisklasse Gr. A: SF Rhade II, TSV Raesfeld III, TTV Krommert II, TV Borken IV, TTC Lembeck II, TuS Sythen, TuB Bocholt III, VfL Rhede IV, Brukteria Rorup II, TSG Dülmen II, Jugend 70 Merfeld III, 1. FC Bocholt. > 2. Kreisklasse A in click-TT
Seitenanfang News-Aktuelles Mannschaften 2013/14
Copyright © 2013, All Rights Reserved. Alle Rechte vorbehalten
Hinweise und Impressum
Jugend70Merfeld