1.Herren-Berichte-20-21-Tischtennis-Jugend70Merfeld .
 Berichte der Nachwuchsmannschaften- Vor- und Spielberichte 2021/2022
Bericht zum 1. Spieltag der Nachwuchsmannschaften
Nach dem 5:5-Unentschieden zum Saisonstart gegen den SSV Rhade kassierte die Jungen 18-Mannschaft von Jugend 70 Merfeld in der zweiten Tischtennis-Kreisklasse die erste Niederlage. Der Tabellendritte unterlag beim Zweiten TTC Lembeck mit 4:6. Timon Brocks, Daniel Waltering und Daniel Sommer kamen jeweils auf eine 1:1-Bilanz. Brocks/Waltering entschieden zudem das Doppel mühelos nach drei Sätzen für sich.
In der Jungen 15-Aufbauklasse hat der Jugend 70-Nachwuchs die 2:8-Auftaktniederlage gegen den SC Südlohn gut verkraftet. Nur eine Woche später setzte sich das Team beim VfL Billerbeck mit 8:2 durch und verbesserte sich auf Rang zwei. Mit drei gewonnenen Einzeln sowie einem gemeinsamen Doppelerfolg waren Henry Brambrink und Manuel Waltering die überragenden Gäste-Akteure. Für den achten Zähler sorgte Michael Waltering.

Bericht zum 1. Spieltag der Nachwuchsmannschaften
Mit einem Unentschieden und zwei Niederlagen ist der Tischtennis-Nachwuchs von Jugend 70 Merfeld in die neue Saison gestartet. In der Jungen 18-Bezirksliga kassierte das Quartett allerdings beim TTV GW Schultendorf eine unglückliche 4:6-Niederlage. Ole Böcker, Julius Beckmann und Yannick Emmerling verließen die Box jeweils einmal als Sieger. Für den ersten Punkt hatte das Doppel Ole Böcker/Mads Böcker gesorgt.
Zu einem leistungsgerechten 5:5-Remis gegen die SSV Rhade kam die Reserve in der zweiten Jungen 18-Kreisklasse. Die Gastgeber ließen sich auch von einem zwischenzeitlichen 2:4-Rückstand nicht aus der Ruhe bringen. Timon Brocks punktete als einziger Jugend 70-Akteur doppelt, während Daniel Waltering, Erick Kändler und Patrick Emmerling einen Zähler beisteuerten.
Eine 2:8-Heimniederlage gegen den SC Südlohn musste das Merfelder Jungen 15-Team in der Aufbauklasse einstecken. Nur Henry Brambrink und Marlon Heitbettmann punkteten