1.Herren-Berichte-20-21-Tischtennis-Jugend70Merfeld .
'
''
 Berichte der Nachwuchsmannschaften- Vor- und Spielberichte 2021/2022
Bericht zum Spieltag der Nachwuchsmannschaften

Der Tischtennis-Nachwuchs von Jugend 70 Merfeld hat sich durch einen 8:2-Heimsieg gegen das Schlusslicht der Jungen 18-Bezirksliga Gruppe eins, SC Union 08 Lüdinghausen, einen Spieltag vor dem Ende der Hinrunde auf den dritten Tabellenplatz vorgearbeitet. Eine geschlossene Mannschaftsleistung führte zum dritten Saisonsieg. Während im unteren Paarkreuz Mads Böcker sowie Julius Beckmann jeweils zweimal punkteten und damit ungeschlagen blieben, kamen Ole Böcker sowie Henrik Brands auf eine 1:1-Bilanz. Den Grundstein legte das Quartett durch die Erfolge von Böcker/Böcker und Brands/Beckmann in den Doppeln.
Eine unglückliche 4:6-Auswärtsniederlage gegen den TTV Weseke kassierte das Jugend 70-Team in der Jungen 15-Aufbauklasse. Sowohl Manuel Waltering als auch Marlon Heitbettmann gewannen zwei ihrer drei Begegnungen. Michael Waltering blieb diesmal ohne Erfolgserlebnis. Zwei Partien vor dem Ende der Hinserie belegt das Trio Rang vier.

 

Bericht zum Spieltag der Nachwuchsmannschaften

Zweiter Sieg im vierten Saisonspiel: Der Tischtennis-Nachwuchs von Jugend 70 Merfeld hat sich in der Jungen 18-Bezirksliga Staffel eins durch den 8:2-Auswärtserfolg gegen den Tabellenvorletzten TTC BW Datteln II auf dem vierten Platz etabliert. Ole Böcker, Mads Böcker sowie Julius Beckmann blieben im Einzel ohne Niederlage und steuerten jeweils zwei Zähler bei. Außerdem punkteten Böcker/Böcker sowie Beckmann an der Seite von Henrik Brands im Doppel.

In der zweiten Jungen 18-Kreisklasse hat sich die Merfelder Reserve durch den 9:1-Heimsieg gegen den TTC Lembeck an die Spitze gesetzt. Timon Brocks, Yannick Emmerling, Patrick Emmerling und Daniel Waltering verloren keines ihrer insgesamt acht Einzel. Brocks/Waltering waren außerdem mit einem 3:0 im Doppel erfolgreich, während die Emmerling-Brüder in drei Sätzen das Nachsehen hatten.

Dagegen lief es für die Jungen 15-Mannschaft von Jugend 70 Merfeld in der Aufbauklasse nicht so erfolgreich. Der Tabellenvierte unterlag an heimischem Tischen dem Dritten VfL Billerbeck überraschend deutlich mit 3:7. Zwei Siege von Henry Brambrink sowie ein Erfolg von Manuel Waltering reichten nicht aus.

Bericht zum Spieltag der Nachwuchsmannschaften

Zweite Saisonpleite im vierten Spiel der zweiten Jungen 18-Kreisklasse: Der Tischtennis-Nachwuchs von Jugend 70 Merfeld II verlor das Topspiel beim Spitzenreiter SSV Rhade unglücklich 4:6 und muss sich unverändert mit Rang drei begnügen. Zwei Erfolge von Yannick Emmerling sowie jeweils ein Sieg durch Daniel Waltering und Daniel Sommer reichten nicht für eine Überraschung.
In der Jungen 15-Aufbauklasse verlor die Jugend 70-Mannschaft das Spitzenspiel beim Liga-Primus SC Südlohn mit 3:7 und bleibt weiterhin auf dem zweiten Platz. Manuel Waltering und Henry Brambrink entschieden jeweils eine Begegnung für sich. Außerdem war das Duo im gemeinsamen Doppel erfolgreich

Bericht zum Spieltag der Nachwuchsmannschaften

Im dritten Anlauf hat es endlich geklappt: Nach einem Unentschieden sowie einer Niederlage feierte der Tischtennis-Nachwuchs von Jugend 70 Merfeld in der Jungen 18-Bezirksliga endlich den ersten Sieg und sorgte gleichzeitig für eine faustdicke Überraschung. Schließlich brachte der Tabellenvierte dem Spitzenreiter VfL Billerbeck die zweite Saisonniederlage bei. Ole Böcker, Mads Böcker, Yannick Emmerling und Julius Beckmann setzten sich in der Domstadt trotz eines 2:4-Rückstandes nach sechs der zehn Begegnungen noch mit 6:4 durch. Mit zwei Einzelsiegen sowie einem Doppelerfolg an der Seite seines Bruders Mads war Ole Böcker der überragende Jugend 70-Akteur. Sowohl Mads Böcker als auch Beckmann sowie Emmerling im unteren Paarkreuz kamen jeweils auf eine 1:1-Bilanz.
Durch einen 6:4-Heimsieg gegen den TTV Weseke hat sich das Jugend 70-Team in der Jungen 15-Aufbauklasse auf den zweiten Tabellenplatz verbessert. Marlon Heitbettmann blieb ohne Satzverlust und gewann seine beiden Einzel im unteren Paarkreuz sowie das Doppel mit Mika Berning. Manuel Waltering, Henry Brambrink und Berning verließen die Box im Einzel jeweils einmal als Gewinner.

Bericht zum Spieltag der Nachwuchsmannschaften
Als heimlicher Sieger durfte sich der Tischtennis-Nachwuchs von Jugend 70 Merfeld fühlen. Am zweiten Spieltag der Jungen 18-Bezirksliga erreichten die auf dem fünften Tabellenplatz zu findenden Gastgeber gegen die DJK TTG Gladbeck-Süd ein leistungsgerechtes 5:5-Unentschieden. Während auch das Satzverhältnis mit 19:19 ausgeglichen war, hatten die Jugend 70-Akteure bei der Balldifferenz knapp (375:354) die Nase vorne. Mads Böcker entschied im oberen Paarkreuz beide Einzel für sich und gewann zudem auch an der Seite von Ole Böcker das Doppel. Letzter kam ebenso auf eine 1:1-Bilanz wie Yannick Emmerling, der in einem dramatischen letzten Spiel trotz eines zwischenzeitlichen 1:2-Satzrückstandes noch die Nerven behielt und den fünften Satz 11:7 gewann. Damit war das Remis gesichert.
Im dritten Anlauf feierte die Jugend 70-Reserve in der zweiten Jungen 18-Kreisklasse den ersten Saisonerfolg. Gegen die noch sieglosen Gäste vom TTC Gronau erreichte der Zweitplatzierte ein müheloses 9:1. Timon Brocks und Patrick Emmerling kamen auf eine 3:0-Bilanz, während Erick Kändler zwei seiner drei Einzel gewann. Ebenfalls erfolgreich waren Emmerling/Kändler im Doppel.
Bericht zum 2. Spieltag der Nachwuchsmannschaften
Nach dem 5:5-Unentschieden zum Saisonstart gegen den SSV Rhade kassierte die Jungen 18-Mannschaft von Jugend 70 Merfeld in der zweiten Tischtennis-Kreisklasse die erste Niederlage. Der Tabellendritte unterlag beim Zweiten TTC Lembeck mit 4:6. Timon Brocks, Daniel Waltering und Daniel Sommer kamen jeweils auf eine 1:1-Bilanz. Brocks/Waltering entschieden zudem das Doppel mühelos nach drei Sätzen für sich.
In der Jungen 15-Aufbauklasse hat der Jugend 70-Nachwuchs die 2:8-Auftaktniederlage gegen den SC Südlohn gut verkraftet. Nur eine Woche später setzte sich das Team beim VfL Billerbeck mit 8:2 durch und verbesserte sich auf Rang zwei. Mit drei gewonnenen Einzeln sowie einem gemeinsamen Doppelerfolg waren Henry Brambrink und Manuel Waltering die überragenden Gäste-Akteure. Für den achten Zähler sorgte Michael Waltering.

Bericht zum 1. Spieltag der Nachwuchsmannschaften
Mit einem Unentschieden und zwei Niederlagen ist der Tischtennis-Nachwuchs von Jugend 70 Merfeld in die neue Saison gestartet. In der Jungen 18-Bezirksliga kassierte das Quartett allerdings beim TTV GW Schultendorf eine unglückliche 4:6-Niederlage. Ole Böcker, Julius Beckmann und Yannick Emmerling verließen die Box jeweils einmal als Sieger. Für den ersten Punkt hatte das Doppel Ole Böcker/Mads Böcker gesorgt.
Zu einem leistungsgerechten 5:5-Remis gegen die SSV Rhade kam die Reserve in der zweiten Jungen 18-Kreisklasse. Die Gastgeber ließen sich auch von einem zwischenzeitlichen 2:4-Rückstand nicht aus der Ruhe bringen. Timon Brocks punktete als einziger Jugend 70-Akteur doppelt, während Daniel Waltering, Erick Kändler und Patrick Emmerling einen Zähler beisteuerten.
Eine 2:8-Heimniederlage gegen den SC Südlohn musste das Merfelder Jungen 15-Team in der Aufbauklasse einstecken. Nur Henry Brambrink und Marlon Heitbettmann punkteten