Neues im . .         Kreis . .         Bezirk . .         WTTV . .         DTTB . .


Wir feiern 50 Jahre Jugend 70 Merfeld
Zum Jubiläumsbericht



Ab dem 23.08.21 gilt die sog. 3 G-Regel.Demnach dürfen nur geimpfte, genesene oder getestete Personen am Training oder Wettkampf teilnehmen.

Die zuletzt aktuellen Hygienevorschriften bleiben bestehen.


 News Aktuelles ... und Updates                       www.Jugend70Merfeld.de
Vorschau auf das kommende Wochenende

1.Mannschaft :9:3 Niederlage gegen Burgsteinfurt

----> zum Bericht

4.Mannschaft : 8:2 Sieg gegen Heiden

U18-Eins: 5:5 Unentschieden gegen Bocholt

U15 Eins: 5:5 Unentschieden gegen Borken

 

Bericht zur TOP24-Teilnahme von Chris Andersen

Mit einem breiten Grinsen im Gesicht verließ Chris Andersen am Samstagabend die Sporthalle in Bergisch Gladbach. Die Nummer zwei des Tischtennis-Landesligisten Jugend 70 Merfeld hatte sich beim Top 24-Bundesranglistenturnier in der Jungen 15-Konkurrenz einmal mehr von seiner besten Seite gezeigt. Fünf Spiele – fünf Siege: Mit dieser makellosen Bilanz zog der 14-Jährige souverän als Gruppensieger in die Endrunde ein.

20 Stunden später hatte sich die Gefühlslage jedoch komplett verändert. In der Endabrechnung reichte es „nur“ zum zwölften Platz. Ob dieses Ergebnis noch zur Teilnahme am Top 12-Bundesranglistenfinale, das am 12. und 13. Februar 2022 in Wentorf ausgetragen wird, reicht, entscheidet sich in den nächsten Wochen. Die besten Acht aus Bergisch Gladbach sind direkt qualifiziert. Der Ausschuss für Jugendsport des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) vergibt die übrigen vier Plätze. Da im Vorfeld des Top 24 jedoch keine Akteure für das Top 12 freigestellt wurden, darf sich der Neu-Merfelder berechtigte Hoffnungen auf eine Teilnahme machen.
Wenn Chris Andersen auf seine Leistungen am ersten Tag angesprochen wird, gerät der gebürtige Marler immer noch ins Schwärmen. „Ich habe so gut gespielt und von Spiel zu Spiel mehr Selbstvertrauen bekommen.“ Nervenstärke bewies der Zweite des Top 48 gegen Bastian Meyer (SC Marklohe), Jonas Kamin (TSV Schwarzenbek) und Simon Hans (SG 1910 Marbach) mit jeweils hart umkämpften 3:2-Siegen. Sowohl gegen Meyer als auch gegen Hans mussten zwischenzeitliche 1:2-Satzrückstände aufgeholt werden. Gegen Kamin setzte sich Andersen in Durchgang fünf mit 13:11 durch. 3:1-Erfolge gab es gegen Andre Thiebau (FC Langweid) und Adrian Gossow (TTC Lövenich).

Trotz der 5:0-Bilanz und einer dadurch gewonnenen Portion Selbstvertrauen lief es am zweiten Tag nicht mehr wie gewünscht. Im Gegenteil: Chris Andersen verlor seine drei Begegnungen und hatte im Gegensatz zum Vortag nicht mehr das notwendige Quäntchen Glück auf seiner Seite. „Ich habe schlecht gespielt. Die Spiele sind auch unglücklich gelaufen. Hinzu kam, dass ich nicht mehr so spritzig auf den Beinen war.“ Jeweils im Entscheidungsdurchgang gab es Niederlagen gegen den späteren Vierten Tom Küllmer (TSV 1897 Breitenbach) sowie Eunbin Ahn (SCW Göttingen). Mit 1:3 musste sich Andersen im letzten Spiel noch Jamal Oudriss vom Ausrichter TV Refrath geschlagen geben.

Ergebnisse vom Wochenende

1. Mannschaft : 2:9 Niederlage gegen Kinderhaus

---> zum Bericht

2. Mannschaft : 9:4 Sieg gegen Rhede

3. Mannschaft: 6:4 Sieg gegen Billerbeck

4. Mannschaft: 4:6 Niederlage gegen Bocholt

---> zum Bericht

U18- Eins: 8:2 Sieg gegen Lüdinghausen

U15- Eins: 6:4 Niederlage gegen Weseke

----> zum Bericht

Neueste Ergebnisse

1. Mannschaft : 9:3 Sieg gegen Laggenbeck

1. Mannschaft : 9:2 Sieg in Rheine

----> zum Bericht

2. Mannschaft: 9:6 Niederlage gegen Borken

3. Mannschaft:10:0 Sieg gegen Raesfeld

4. Mannschaft: 5:5 Unentscheiden gegen Rorup

-----> zum Bericht

U18- Eins: 8:2 Sieg in Datteln

U18-Zwei: 9:1 Sieg gegen Lembeck

U15- Eins: 2:8 Nederlage gegen Billerbeck

-----> zum Bericht

Ergebnisse des Wochenendes

2. Mannschaft : 9:4 Sieg gegen Gronau

3. Mannschaft: 9:1 Sieg gegen Alstätte

4. Mannschaft : 8:2 Niederlage gegen Coesfeld

6. Mannschaft : 5:5 Unentschieden gegen Rorup

Zu den Berichten der Senioren-Mannschaften kommt ihr hier

U18-ZWEI: 6:4 Niederlage gegen Rhade

U15-EINS: 7:3 Niederlage gegen Südlohn

Zum nAchwuchsbericht kommt ihr hier

zu allen Spielberichten auf click-TT kommt ihr hier


Ergebnisse des Wochenendes

1. Mannschaft : 9:3 Sieg gegen Lüdinghausen

zum Bericht der Ersten gehts hier ...

2. Mannschaft : 8:8 Unentschieden gegen Alstätte

4. Mannschaft : 6:4 Sieg gegen Ahaus

zum Bericht der Zweiten und Vierten kommt ihr hier ...

U18-EINS: 6:4 Sieg gegen Billerbeck

U15-EINS: 6:4 Sieg gegen Weseke

zum Bericht des Nachwuchses kommt ihr hier ...


Ergebnisse des Wochenendes

1. Mannschaft: 9:3 Sieg gegen Borussia Münster -> zum Bericht

2. Mannschaft: 9:7 Sieg gegen Westfalia Epe

3. Mansnchaft 10:0 Sieg gegen Legden

4. Mannschaft: 4:6 Niederlage gegen Stenern

6. Mannschaft: 6:4 Sieg gegen Schöppingen

zum Zeitungsbericht der 2.- 6.Mannschaft gehts hier

U18- Eins: 5:5 Unentschieden gegen Gladbeck Süd

U18-Zwei: 9:1 Sieg gegen Gronau

zum Zeitungsbericht für den Nachwuchs gehts hier

zu allen Spielberichten auf click-TT kommt ihr hier

Bericht zur Teilnahme am TOP48-Turnier

von Chris Andersen

Wir gratulieren zu dieser Super-Leistung

Chris Andersen gingen nach seiner Teilnahme am Top 48-Bundesranglistenturnier der Jugend 15 im bayerischen Straubing die Superlative aus. „Das war mega – einfach nur richtig geil“, strahlte die Nummer zwei des Landesligisten Jugend 70 Merfeld nach seiner ersten Teilnahme an einer Veranstaltung des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB). Der 14-Jährige sorgte mit seinem sensationellen zweiten Platz für eine faustdicke Überraschung. „An dieses Ergebnis hatte ich nie geglaubt. Deshalb bekommen der Pokal und die Silbermedaille natürlich einen ganz besonderen Platz.“ Neben der Position auf dem Podium durfte sich Andersen gleichzeitig auch noch über die Qualifikation für das Top 24 freuen, das am 27. und 28. November in Refrath ausgetragen wird.
Bereits in der Vorrunde stellte der Jugend 70-Neuzugang seine aktuell sehr gute Form eindrucksvoll unter Beweis. Nach dem 3:0-Sieg zum Auftakt gegen Jonas Richard (TV 03 Wörth) folgten Vier-Satz-Siege gegen Janne Richter (Cottbuser TT-Team), Hoang Long Phan (Hertha BSC Berlin) und Kaito Ishida (SV Schott Jena). Mit einer beruhigenden 4:0-Bilanz ging es im abschließenden Spiel gegen den an Position eins gesetzten Bastian Meyer vom SC Marklohe um den Gruppensieg. In einer hochklassigen Partie behielt Andersen mit 11:9, 9:11, 11:8 sowie 11:9 die Oberhand. „An eine 5:0-Bilanz hatte ich auf keinen Fall gedacht. Vielmehr bin ich davon ausgegangen, vielleicht ein, zwei Matches zu verlieren. Aber ich habe am Samstag sehr gut gespielt und nahm viel Selbstvertrauen mit in die Endrunde.“
Die einzig umkämpfte Begegnung über die volle Distanz von fünf Durchgängen bestritt Merfelds Nummer zwei zum Auftakt des zweiten Turniertages gegen Jonas Kamin (TSV Schwarzenbek). Doch auch gegen den Spieler aus Schleswig-Holstein setzte sich Chris Andersen mit 7:11, 11:7, 11:5, 7:11 und 11:5. Durch den anschließenden 3:0-Erfolg gegen Tom Küllner (TSV 1897 Breitenbach) war das Halbfinale erreicht und die Siegesserie noch lange nicht beendet. Auch Mahmoud El Haj Ibrahim vom VfL Herrenberg konnte den gebürtigen Marler beim deutlichen 7:11, 5:11 sowie 5:11 nicht aufhalten.
Doch ausgerechnet im achten und letzten Spiel des Turniers riss die Erfolgsserie. Gegen Friedrich Kühn von Burgsdorff (Post SV Gütersloh) gab es eine 8:11, 11:9, 6:11 und 3:11-Niederlage. Die Enttäuschung nach der Partie war nur von kurzer Dauer. „Natürlich wollte ich jedes Spiel gewinnen. Auch wenn es am Ende nicht ganz zum ersten Platz gereicht hat, war das mein bislang größter Erfolg, der für mich total überraschend kommt.“
Bereits am kommenden Samstag um 18.30 Uhr kehrt für Chris Andersen wieder der Liga-Alltag ein, denn nach fünfwöchiger Pause empfängt der Tabellenzweite den Fünften Borussia Münster II. Für Zuschauer gilt die 3G-Regelung.

Ergebnisse der vergangenen Woche

4. Mannschaft :9:1 Niederlage gegen SC Südlohn III

6. Mannschaft :8:2 Niederlage gegen SuS Stadtlohn VI

Ergebnisse des vergangenen Spieltages

4 Siege - Alle Mannschaften waren erfolgreich

2. Mannschaft: 9:7 Sieg gegen VfL Ahaus

3. Mannschaft: 7:3 Sieg gegen SuS Stadtlohn IV

3. Mannschaft: 8:2 Sieg gegen VfL Ahaus II

5. Mannschaft: 6:4 Sieg gegen SuS Sythen

Zum Bericht

Ergebnisse des vergangenen Spieltages:

2 Siege und 3 Niederlagen

2. Mannschaft : 9:3 Sieg gegen SuS Stadtloh II

5. Mannschaft : 8:2 Niederlage gegen SC Südlohn IV

6. Mannschaft :7:3 Niederlage gegen DJK VfL Billerbeck V zum Bericht

U18-ZWEI: 6:4 Niederlage gegen TTC Lembeck

U15-EINS: 8:2 Sieg gegen DJK VfL Billerbeck zum Nachwuchsbericht

Ergebnisse des vergangen Spieltages

4 Siege, 1 Unentschieden, 3 Niederlagen

1. Mannschaft: 9:3 Sieg beim SuS Stadtlohn -> zum Bericht

2. Mannschaft: 9:1 Sieg beim SV Westalia Gemen II

4. Mannschaft: 8:2 Sieg gegen SSV Rhade III

5. Mannschaft: 7:3 Sieg beim DJK VfL Billerbeck IV

6. Mannschaft: 6:4 Niederlage beim DJK VfL Billerbeck VI

Zum Bericht der 2.- 6. Mannschaft

U-18 EINS: 6:4 Niederlage beim TTV GW Schultendorf

U-18 ZWEI: 5:5 Unentschieden gegen SSV Rhade

U-15 EINS: 8:2 Niederlage gegen SC Südlohn

Zum Bericht der Nachwuchsmannschaften

Ergebnisse des vergangenen Wochenendes

1. Mannschaft: 9:3 Sieg gegen VfL Ramsdorf - Zum Bericht

5. Mannschaft: 9:1 Sieg gegen TSG Dülmen III

6. Mannschaft: 5:5 Unentschieden gegen TV Westaflia Epe

->zum Bericht der 5. und 6. Mannschaft

Ergebnisse des 11/12.09.21

3. Herren: 5:5 Unentschieden gegen TuB Bocholt III

4. Herren: 9:1 Sieg gegen SV Westfalia Gemen

3. Herren: 9:1 Sieg gegen TTV Krommert

zum DZ-Bericht

(mit einem Klick auf das Ergebnis kommt ihr zu den Spielberichten auf myTT)

Ergebnisse zum 1. Spieltag 2021/2022

1. Herren : 9:6 Sieg gegen TTV Metelen

2. Herren : 9:5 Niederlage gegen DJK TuS Stenern

4. Herren : 7:3 Sieg gegen VfL Rhede

5. Herren : 5:5 Unentschieden gegen SuS Stadtlohn

(mit einem Klick auf das Ergebnis kommt ihr zu den Spielberichten auf myTT)

Bericht zum ersten Spiel der 1. Mannschaft

Grund zum Jubeln.

Die 1. Herrenmannschaft gewinnt den Saisonauftakt in Metelen.

Zum Bericht 


 

Zwei Super Typen

Tischtennis-Landesligist Jugend 70 Merfeld geht mit zwei Neuzugängen in die neue Saison. Chris Andersen und Ousama Ahmad verstärken das Team. Dafür wechseln Mathias Hemmer und Hannes Böhnlein in die zweite Mannschaft.

Wenn die Tischtennis-Herren von Jugend 70 Merfeld am 4. September um 18.30 Uhr wie im Vorjahr mit der Auswärtspartie gegen den TTV Metelen in die Saison 2021/22 starten, werden zwei Neuzugänge im Team von Kapitän und Spitzenspieler Raphael Schwaag in der Box stehen.

Chris Andersen und Ousama Ahmad verstärken das Aushängeschild des Vereins. Dafür werden sowohl Mathias Hemmer als auch Hannes Böhnlein zukünftig die zweite Mannschaft in der Kreisliga bereichern.

Vom Urlaubssport zur Nummer zwei in NRW

„Auf der einen Seite freuen wir uns natürlich menschlich und spielerisch auf unsere Neuen“, verriet Schwaag und ergänzte direkt: „Allerdings gibt es nicht nur ein lachendes, sondern auch ein weinendes Auge, denn uns verlassen zwei sehr gute Spieler und Freunde.“

Erst seit fünf Jahren geht Chris Andersen, Eigengewächs der DJK Germania Lenkerbeck, mit großer Leidenschaft dem Tischtennissport nach. Fünf Trainingseinheiten, davon drei in den Verbandsstützpunkten Kaiserau und Düsseldorf, stehen pro Woche auf dem Programm. Andersen ist in seinem Jahrgang aktuell der zweitstärkste Spieler Nordrhein-Westfalens. „Ich habe im Urlaub mal auf einer Platte angefangen zu spielen, weil das Wetter draußen so schlecht war“, erinnert sich die zukünftige Nummer zwei an seine Anfänge mit dem kleinen Plastikball. In den ersten Monaten lief er auch noch parallel dem runden Leder nach, doch sehr schnell wurden die Prioritäten auf die Sportart Tischtennis gelegt. Mit großem Erfolg, wie sich schon jetzt zeigt.

„Ich habe eine Mannschaft gesucht, in der ich immer spielen kann und in der eine super Atmosphäre herrscht“, nennt Andersen die Beweggründe zum Wechsel aus Lenkerbeck (Bezirksklasse) nach Merfeld. Vater Markus kutschiert seinen Sprössling jeden Freitag zum Training in die Kardinal-von-Galen-Sporthalle. Ab der kommenden Woche folgen weitere Fahrten zu den Spielen. Der erste Eindruck ist positiv. „Ich bin super aufgenommen worden und freue mich darauf, dass es endlich losgeht.“ Sein persönliches Ziel: Eine positive Bilanz im oberen Paarkreuz zu erreichen.

"Möchte mit Verein aufsteigen"

Hinter Raphael Schwaag, Chris Andersen, Frank Verbeet, Joachim Frintrup und Damian Kleinert kommt mit Ousama Ahmad, gebürtig aus Syrien, an der sechsten Position das zweite neue Gesicht zum Einsatz. Ahmad lebt nach seinem Umzug aus dem Libanon seit drei Jahren in Deutschland. Zusammen mit Verbeet und Frintrup entstand schnell eine Fahrgemeinschaft aus Maria Veen nach Merfeld. Der 33-Jährige war zuletzt für den TV Borken in der ersten sowie zweiten Mannschaft (Landesliga und Bezirksklasse) aktiv. „Ich möchte mit meinem neuen Verein aufsteigen“, verrät Ahmad, der vom Jugend 70-Spielführer als „super Typ und sehr zuverlässig“ bezeichnet wird.

 

 

Geburt der Homepage: Sonntag, den 05. Januar 2003 um 22.00 Uhr R + B + LS
Copyright © 2003 - 19, All Rights Reserved. Alle Rechte vorbehalten
Impressum - Datenschutz u. Hinweise        www.Jugend70Merfeld.de